Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft

Einladung


Sehr verehrte Frau Kollegin, sehr geehrter Herr Kollege,

die 95. Jahrestagung der Deutschen Ophthalmologischen Gesellschaft findet vom 20. - 23. September 1997 in Berlin statt.

Das Präsidium der DOG hat sich für Berlin als Tagungsort ausgesprochen. Die alte und neue Hauptstadt, die Wirkungsstätte des Gründers unserer Gesellschaft Albrecht v. Graefe, wird hierfür einen lebendigen, fachlich sowie kulturell herausragenden Standort abgeben. 140 Jahre wissenschaftliche Augenheilkunde seit Gründung dieser Fachgesellschaft ist Anlaß, eine Standortbestimmung vorzunehmen: Nicht nur die Annäherung von West und Ost, sondern auch die Annäherung unterschiedlicher fachlicher Gruppierungen innerhalb unseres Fachgebietes ist der Wunsch des Präsidiums unserer Gesellschaft. Nicht nur die Präsentation höchstspezialisierter wissenschaftlicher Ergebnisse, sondern der Transfer gesicherter Erkenntnis und die Darstellung des Standes unserer Erkenntnisse als Maßstab für die tägliche praktische, klinische und forschende Arbeit sollen Aufgaben dieser kommenden Tagung sein. Der neue Standort für unsere Tagung soll auch dem Wandel in unseren Ansprüchen Rechnung tragen. Inhalte, Begegnungen sowie der Mut zur Veränderung sind wichtiger als gewohnte Kongreßgebäude. Das Zusammenrücken von Industrie, Gesellschaft und fachlichen Untergruppierungen können Anlaß für die notwendige Besinnung auf das Wesentliche geben.


Die Makula

Unter diesem Leitthema sollen Physiologie, Pathophysiologie und Klinik beleuchtet werden. Für jeden Augenarzt in Klinik und Praxis sind die neueren Entwicklungen im diagnostischen Spektrum und den therapeutischen Gegebenheiten in der täglichen Arbeit von Bedeutung. In der wissenschaftlichen Arbeit spielt dieses Gebiet unseres Faches derzeit eine herausragende Rolle. Wissenschaftliche Beiträge zu diesem Leitthema sind im besonderen willkommen.

Zusätzlich werden --wie in den vergangenen Jahren-- die verschiedenen ophthalmologischen Fachbereiche ihre wissenschaftlichen Erfahrungen darlegen können. Am Sonntag wird ein Verkehrsophthalmologisches Symposium stattfinden. Der Tagung vorgeschaltet ist ein DOG-Symposium zu Fragen der Prostaglandine in der Ophthalmologie. Sehr herzlich laden wir Sie ein, zu dieser wissenschaftlichen und freundschaftlichen Zusammenkunft der Deutschen Ophthalmologie nach Berlin zu kommen.

Im Namen des Präsidiums freue ich mich auf Ihre Beteiligung an der 95. Tagung der DOG in Berlin

Ihr

Prof. Dr. A. Kampik
Präsident
der Deutschen Ophthalmologischen Gesellschaft