Programm & Abstracts                 "Innovationen in der Augenheilkunde"

Aktuelle Tagungsinformationen
   News and Updates

Anmeldung zur Tagung
   Registration
Hotelbuchung
   Hotel Registration
Grußwort
   Welcome address
Beteiligte Gesellschaften
   Societies involved
Eröffnung des Kongresses
   Opening Ceremony
Preise
   Awards
Wissenschaftliches Programm
   Scientific program
Posterpräsentationen
   Poster Presentation
Kurse
   Courses
Begleitende Veranstaltungen
   Collateral Events
Rahmenprogramm
   Social program
Jubiläumsparty
   Jubilee Party
DOG Information
   DOG Information
Allgemeine Informationen
   General Information
Autorenindex
   Index of Authors
Ausstellerliste
   Exhibitors
Sponsoren
   Sponsors
Teilnahmegebühren
   Registration fees
Impressum



DOG Homepage

Eisen und Katarakt - Erhöhte Gehalte an Eisen in humanen Kataraktlinsen

1Blum M., 2Dawczynski J., 3Winnefeld K., 3Strobel J.,
1HELIOS-Klinikum Erfurt , Klinik für Augenheilkunde (Erfurt)
2Friedrich-Schiller-Universität Jena, Klinik für Augenheilkunde (Jena)
3Friedrich-Schiller-Universität Jena, Universitätsklinikum, Institut für Klinische Chemie und Laboratoriumsmedizin (Jena)

Einleitung: Ziel dieser Arbeit war die Untersuchung des Eisengehalts in humanen Kataraktlinsen bei verschiedenen Kataraktformen und ein Vergleich zwischen Diabetikern und Nicht-Diabetikern.
Methodik: Die Eisengehalte wurden in 63 humanen Kataraktlinsen (34 Cataracta corticonuclearis, 29 Cataracta matura; Alter im Mittelwert 70,97±15,68 vs. 74,69±11,08 Jahre; 45 Nicht-Diabetiker und 18 Diabetiker) mittels Atomabsorptionsspektroskopie untersucht.
Ergebnisse: Der Eisengehalt in humanen Kataraktlinsen war bei Patienten mit Cataracta matura im Vergleich zu Cataracta corticonuclearis signifikant erhöht (0,11±0,09 vs. 0,07±0,05 µmol/gTM; p=0,02). Weiterhin zeigte sich ein Anstieg des Eisengehalts mit zunehmender Braunfärbung der Linse (hellbraun 0,07±0,06 vs. dunkelbraun 0,10±0,08 µmol/gTM). Diabetiker hatten im Vergleich zu Nicht-Diabetikern erhöhte Eisengehalte der Linse (0,11±0,10 vs. 0,08±0,05 µmol/gTM).
Schlussfolgerungen: Diese Ergebnisse legen einen möglichen Einfluss des Eisengehalts derLinse auf die Entstehung von Linsentrübungen nahe. Insbesondere fortgeschrittene Kataraktformen zeigten signifikant erhöhte Eisengehalte der Linse.

Zurück/Back