Programm & Abstracts                 "Innovationen in der Augenheilkunde"

Aktuelle Tagungsinformationen
   News and Updates

Anmeldung zur Tagung
   Registration
Hotelbuchung
   Hotel Registration
Grußwort
   Welcome address
Beteiligte Gesellschaften
   Societies involved
Eröffnung des Kongresses
   Opening Ceremony
Preise
   Awards
Wissenschaftliches Programm
   Scientific program
Posterpräsentationen
   Poster Presentation
Kurse
   Courses
Begleitende Veranstaltungen
   Collateral Events
Rahmenprogramm
   Social program
Jubiläumsparty
   Jubilee Party
DOG Information
   DOG Information
Allgemeine Informationen
   General Information
Autorenindex
   Index of Authors
Ausstellerliste
   Exhibitors
Sponsoren
   Sponsors
Teilnahmegebühren
   Registration fees
Impressum



DOG Homepage

Identifizierung von Leptin im Kammerwasser von Patienten mit und ohne Diabetes mellitus

1Bergua A., 2Schoof E., 2Dötsch J., 2Gröschl M., 1Schönherr U., 2Rascher W., 1Küchle M.,
1Friedrich-Alexander-Universität, Augenklinik (Erlangen)
2Friedrich-Alexander-Universität, Kinderklinik (Erlangen)

Hintergrund: Leptin spielt eine wichtige Rolle bei der Regulation des Fettstoffwechsels und der Neovaskularisation. Untersuchungen von Leptin im Kammerwasser (KW) fehlen bisher. Ziel der Studie war die Analyse von Leptin im KW bei Katarakt-Patienten mit und ohne Diabetes mellitus.
Methoden: Leptin-Konzentrationen in KW und Serum von Katarakt-Patienten mit (N = 11) und ohne (N = 8) Diabetes mellitus wurden mit Hilfe eines spezifischen Radioimmunoassays untersucht.
Ergebnisse: Die Leptin-Konzentration im KW in der Kontrollgruppe war 22.6 ± 4.5 pg/ml und im Serum 4.1 ± 1.7 ng/ml, bei Diabetikern 32.6 ± 8.7 pg/ml im KW und 3.67 ± 2.0 ng/ml im Serum. In der Kontrollgruppe ergab sich eine lineare Korrelation zwischen Leptin-Konzentration im Serum und KW (R = 0.75, P = 0.003). Diese Korrelation konnte in der Gruppe mit Diabetes mellitus nicht gefunden werden. Obwohl höhere Leptin-Konzentrationen im KW von Patienten mit Diabetes mellitus gefunden werden konnten, war der Unterschied zu Kontrollpatienten statistisch nicht signifikant.
Schlussfolgerungen: Wir konnten erstmals zeigen, dass Leptin im KW von Katarakt-Patienten identifiziert werden kann. Es deutet sich eine Erhöhung der Leptin-Konzentration im KW sowie eine Inbalance der Serum/KW-Konzentration bei Diabetes mellitus. Dies könnte auf einen gestörten Transportmechanismus von Leptin im KW bei Diabes zurückgeführt werden.

Zurück/Back