Programm & Abstracts                 "Innovationen in der Augenheilkunde"

Aktuelle Tagungsinformationen
   News and Updates

Anmeldung zur Tagung
   Registration
Hotelbuchung
   Hotel Registration
Grußwort
   Welcome address
Beteiligte Gesellschaften
   Societies involved
Eröffnung des Kongresses
   Opening Ceremony
Preise
   Awards
Wissenschaftliches Programm
   Scientific program
Posterpräsentationen
   Poster Presentation
Kurse
   Courses
Begleitende Veranstaltungen
   Collateral Events
Rahmenprogramm
   Social program
Jubiläumsparty
   Jubilee Party
DOG Information
   DOG Information
Allgemeine Informationen
   General Information
Autorenindex
   Index of Authors
Ausstellerliste
   Exhibitors
Sponsoren
   Sponsors
Teilnahmegebühren
   Registration fees
Impressum



DOG Homepage

Exsudative Amotio retinae bei Wegener´scher Granulomatose

Sherif Z., Tetz M.,
Humboldt-Universität zu Berlin, Charité Campus Virchow-Klinikum, Augenklinik (Berlin)

Hintergrund: Die exsudative Amotio retinae stellt eine seltene Komplikation im Rahmen entzündlicher und degenerativer Prozeße der Sklera und Aderhaut dar. Die Wegener´sche Granulomatose ist eine Systemerkrankung aus dem rheumatischen Formenkreis, die durch granulomatöse Entzündungen des Respirationstraktes, Glomerulonephritis und nekrotisierende Vaskulitis gekennzeichnet ist. Zu den okulären Komplikationen gehören die Skleritis, anteriore und posteriore Uveitis und retinale Vaskulitis.
Patient: Wir stellen den klinischen Verlauf eines Patienten mit okulärer Beteiligung bei Wegener´scher Granulomatose vor. Bei Erstvorstellung zeigten sich im vorderen Augenabschnitt eine obere Limbitis, ein temporal gelegenes, ca. 4x4mm großes injiziertes und verdicktes Skleraareal als Zeichen einer granulomatösen vorderen Skleritis, ein vordere Skleraatrophie in den übrigen Quadranten sowie eine temporal betonte subtotale exsudative Amotio retinae mit „Haustrierungsfalten“ ohne Foramen. Zu den internistischen Diagnosen des Patienten gehören eine terminal dialysepflichtige Niereninsuffizienz, eine c-ANCA-pos. Vaskulitis und ein arterieller Hypertonus.
Ergebnisse: Aufgrund des floriden inflammatorischen Geschehens wurde zunächst eine systemische antientzündliche Initialtherapie mit Prednisolon 750mg i.v. begonnen, sowie anschließend eine Immunsuppression mit Cyclophosphamid 50mg p.o. eingeleitet. Im Verlauf zeigte sich ein Abklingen des Vorderabschnitt-Reizzustandes sowie eine Wiederanlage der Retina.
Schlussfolgerungen: Eine initiale Hochdosis-Steroidtherapie kann bei exsudativer Amotio retinae als okuläre Beteiligung bei Wegener´scher Granulomatose zur vollständigen Resorption subretinaler Flüssigkeit mit Wiederanlage der Retina führen.

Zurück/Back