Programm & Abstracts                 "Innovationen in der Augenheilkunde"

Aktuelle Tagungsinformationen
   News and Updates

Anmeldung zur Tagung
   Registration
Hotelbuchung
   Hotel Registration
Grußwort
   Welcome address
Beteiligte Gesellschaften
   Societies involved
Eröffnung des Kongresses
   Opening Ceremony
Preise
   Awards
Wissenschaftliches Programm
   Scientific program
Posterpräsentationen
   Poster Presentation
Kurse
   Courses
Begleitende Veranstaltungen
   Collateral Events
Rahmenprogramm
   Social program
Jubiläumsparty
   Jubilee Party
DOG Information
   DOG Information
Allgemeine Informationen
   General Information
Autorenindex
   Index of Authors
Ausstellerliste
   Exhibitors
Sponsoren
   Sponsors
Teilnahmegebühren
   Registration fees
Impressum



DOG Homepage

Einfluss von Kantenfiltern auf die Lesefähigkeit bei altersabhängiger Makuladegeneration

1Rohrschneider K., 2Stritzke M., 2Ziese D., 2Bayer Y.,
1Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, Universitäts-Augenklinik (Heidelberg)
2Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, Universitäts-Augenklinik, Ophthalmologische Rehabilitation (Heidelberg)

Hintergrund: Kantenfilter (KF) können bei verschiedenen Netzhaut­degenera­tionen eine Verbesserung der Kontrastwahrnehmung bewirken und damit das Sehvermögen verbessern. In letzter Zeit wurde ein solcher Effekt für den Kantenfilter mit einer Kante bei 540 nm auch für die altersabhängige Makulageneration (AMD) postuliert. Wir wollten untersuchen, ob durch Verwendung von speziellen Kantenfiltern eine messbare Verbesserung der Lesefähigkeit zu erreichen ist.
Methode: 22 Patienten mit AMD im Alter von 63 bis 91 Jahren (Visus 0,125-0,4) wurden mittels Radner-Lesetafeln bezüglich der Lesefähigkeit untersucht. Diese wurde in zufälliger Reihenfolge ohne sowie mit dem Kantenfilter Zeiss CF 540 und CF 580 monokular am besseren Auge bei definierter Leuchtdichte von 105 cd/m2 geprüft.
Ergebnisse: Mit dem Kantenfilter CF 540 haben 11 Patienten dieselbe Visusstufe wie ohne KF erreicht, 11 eine schlechtere. Nimmt man die LogRAD-Score als Kriterium, die auch Lesefehler berücksichtigt, konnten sich drei Patienten mit dem Kantenfilter verbessern, da sie weniger Silben falsch lasen. Subjektiv wurde CF 540 von 7 Patienten als angenehm, von einem als ausdrücklich unangenehm empfunden. Die Lesegeschwindigkeit konnten 9 Patienten mit KF steigern, 13 Patienten verlangsamten, jeweils aber nicht sehr deutlich. Kantenfilter CF 580 brachte keine Verbesserungen.
Schlussfolgerungen: Insgesamt bringt der Kantenfilter CF 540 bei Patienten mit AMD in keiner Weise eine objektive Verbesserung der Lesefähigkeit. Auch der subjektive Eindruck war nur bei einzelnen Patienten positiv. Der vergleichsweise getestete CF 580 brachte überhaupt keine Verbesserung. Insgesamt führen Kantenfilter bei AMD damit nicht zu einer Sehverbesserung.

Zurück/Back