Programm & Abstracts                 "Innovationen in der Augenheilkunde"

Aktuelle Tagungsinformationen
   News and Updates

Grußwort
   Welcome address
Beteiligte Gesellschaften
   Societies involved
Eröffnung des Kongresses
   Opening Ceremony
Preise
   Awards
Wissenschaftliches Programm
   Scientific program
Posterpräsentationen
   Poster Presentation
Kurse
   Courses
Begleitende Veranstaltungen
   Collateral Events
Rahmenprogramm
   Social program
Jubiläumsparty
   Jubilee Party
DOG Information
   DOG Information
Allgemeine Informationen
   General Information
Autorenindex
   Index of Authors
Ausstellerliste
   Exhibitors
Sponsoren
   Sponsors
Teilnahmegebühren
   Registration fees
Impressum



DOG Homepage

Kurse & Wet-Labs       Courses [in German]


29.9.2002 Sonntag
9-13 Uhr Photodynamische Therapie
Saal 10
K-18

Moderation
Schmidt-Erfurth U.(Lübeck)

Teilnahmegebühr: € 130
Max.Teilnehmerzahl: 80

Dozenten
Birngruber R. (Lübeck), Bornfeld N. (Essen), Bunse A. (Regensburg), Foerster M.H. (Berlin), Jurklies B. (Essen), Laqua H. (Lübeck), Pauleikhoff D. (Münster)

Das Prinzip der photodynamischen Therapie im Gegensatz zur konventionellen Laserkoagulation wird dargestellt. Aktuelle Ergebnisse der multi-zentrischen klinischen Studien werden vorgestellt. Sowohl klinische als auch angiographische Grundlagen zur Indikation werden erläutert und prognostische Kriterien werden diskutiert. Im praktischen Teil werden Beispiele exsudativer Makuladegeneration mit unterschiedlichem Stadium und verschiedener Ausprägung differentialdiagnostisch analysiert und hinsichtlich ihrer Eignung für die PDT diskutiert. Die Teilnehmer sollen mit charakteristischen Verläufen nach Therapie vertraut gemacht werden und anschließend in der Lage sein, Indikationen zu Therapie und ggf. Wiederholung selbständig stellen zu können. Wichtige Kontraindikationen und mögliche Nebenwirkungen sowie entsprechende Maßnahmen werden ausführlich besprochen. Die technische Prozedere mit sicherer Verabreichung der Farbstoff- und Lichtdosis, die Auswahl der adäquaten Parameter und die Bestimmung und Justierung des Behandlungsstrahles wird am Laser geübt. Richtlinien für die Betreuung der Patienten in Vorbereitung auf die PDT, bzw. nach einer Behandlung werden vermittelt. Abrechnungstechnische und gesundheitspolitische Aspekte sollen ebenfalls angesprochen werden.