Programm & Abstracts                 "Innovationen in der Augenheilkunde"

Aktuelle Tagungsinformationen
   News and Updates

Grußwort
   Welcome address
Beteiligte Gesellschaften
   Societies involved
Eröffnung des Kongresses
   Opening Ceremony
Preise
   Awards
Wissenschaftliches Programm
   Scientific program
Posterpräsentationen
   Poster Presentation
Kurse
   Courses
Begleitende Veranstaltungen
   Collateral Events
Rahmenprogramm
   Social program
Jubiläumsparty
   Jubilee Party
DOG Information
   DOG Information
Allgemeine Informationen
   General Information
Autorenindex
   Index of Authors
Ausstellerliste
   Exhibitors
Sponsoren
   Sponsors
Teilnahmegebühren
   Registration fees
Impressum



DOG Homepage


DOG Informationen
DOG Information

Publikation der wissenschaftlichen Beiträge
Publication

Wissenschaftliche Beiträge, die für den Kongress angenommen wurden, sind in publikationsfertiger Fassung vor der Tagung, während der Tagung oder bis spätestens 31.10.2002 zur Begutachtung im „Peer-Review-Verfahren“ in dreifacher Ausfertigung einzureichen.

Publikationen sind in Deutsch oder Englisch möglich. Bitte senden Sie Ihr Manuskript an die jeweiligen Herausgeber:

Deutschsprachige Beiträge
zur Begutachtung für die Zeitschrift „Der Ophthalmologe“ an:
Prof.Dr.med.H.E.Völcker
Direktor der Universitäts-Augenklinik
Im Neuenheimer Feld 400, 69120 Heidelberg

Englischsprachige Beiträge zur Begutachtung für die Zeitschrift „Graefe ’s Archive for Clinical and Experimental Ophthalmology“ an:
Prof. Dr.med.G.K.Krieglstein
Direktor der Universitäts-Augenklinik
Joseph-Stelzmann-Straße 9, 50931 Köln

Für Referate, Vorträge und Kurzvorträge, die auf der Jahrestagung der Deutschen Ophthalmologischen Gesellschaft gehalten worden sind, besitzt die Gesellschaft das Copyright. Aus diesem Grund ist es für Autoren von Vorträgen und Kurzvorträgen obligatorisch, diese zur Begutachtung für eine Publikation bei den Zeitschriften „Der Ophthalmologe“ oder „Graefe ’s Archive for Clinical and Experimental Ophthalmology “ einzureichen.
Angenommene Beiträge dürfen nicht anderweitig publiziert werden.

Die Autoren werden gebeten, sich an die geltenden Hinweise für Autoren der entsprechenden Zeitschriften zu halten. Die Hinweise sind auf Anfrage bei der DOG unter der Telefonnummer 06221 41 17 87 zu erhalten. Manuskripte, die nach dem Begutachtungsverfahren für die Publikation nicht angenommen werden, erhält der Autor mit der gutachterlichen Bewertung zurück.