Programm & Abstracts                 "Innovationen in der Augenheilkunde"

Aktuelle Tagungsinformationen
   News and Updates

Grußwort
   Welcome address
Beteiligte Gesellschaften
   Societies involved
Eröffnung des Kongresses
   Opening Ceremony
Preise
   Awards
Wissenschaftliches Programm
   Scientific program
Posterpräsentationen
   Poster Presentation
Kurse
   Courses
Begleitende Veranstaltungen
   Collateral Events
Rahmenprogramm
   Social program
Jubiläumsparty
   Jubilee Party
DOG Information
   DOG Information
Allgemeine Informationen
   General Information
Autorenindex
   Index of Authors
Ausstellerliste
   Exhibitors
Sponsoren
   Sponsors
Teilnahmegebühren
   Registration fees
Impressum
7:00 8:00 9:00 10:00 11:00 12:00 13:00 14:00 15:00 16:00 17:00 18:00
  SA.04.  


Samstag, 28. September 2002
Von 15:30 Uhr bis 17:30 Uhr

SA.04. 
Frühdiagnose und Differentialdiagnose suprasellärer Raumforderungen
Symposium der Sektion Neuroophthalmologie in der DOG

Moderation
Zrenner E.
Unsöld R.


Veranstaltungsort:
Saal 4/5

 

Bahnbrechende Neuerungen und Verbesserungen der radiologischen Diagnostik haben es in den letzten Jahren möglich gemacht, raumfordernde Prozesse in der Größenordnung von wenigen - Millimetern sichtbar zu machen, diagnostisch einzuordnen, zu biopsieren und - je nach Gewebeart - so zu therapieren, daß die Funktion benachbarter wichtiger Strukturen der Sehbahn, der Hypophyse und des Hypothalamus in den meisten Fällen erhalten werden kann.
In den meisten aktuellen Lehrbüchern der Augenheilkunde, Neuroophthalmologie, Neurologie und Neurochirurgie wird die ophthalmologische Symptomatik suprasellärer Tumoren mit dem sog. Chiasmasyndrom charakterisiert, das aus einem beiseitigen Visusverlust, bitemporalen Gesichtsfeldausfällen und einer Optikusatrophie besteht. Die verdienstvolle Beschreibung dieses Syndroms stammt aus der Zeit vor der Entwicklung der bildgebenden Diagnostik und vor der Einführung differenzierter Behandlungsmethoden. Beim klinischen Vollbild des Chiasmasyndroms sind die Tumoren häufig so großvolumig, daß ihre operative Therapie, soweit sie dann überhaupt noch vollständig erfolgen kann, mit einer hohen Morbidität und Mortalität verbunden ist. Wünschenswert und heute auch meist erreichbar ist die Diagnose kleiner Raumforderungen mit diskreten ophthalmologischen Ausfallserscheinungen, meist in Form von kleinen, fleckförmigen oder bogenförmigen Skotomen bzw. Zentralskotomen vor Eintritt einer irreversiblen Optikusatrophie.
Da ein großer Prozentsatz der suprasellären Raumforderungen als früheste klinische Zeichen eine ophthalmologischen oder endokrinologischen Symptomatik aufweisen, ist es notwendig, daß der Augenarzt über beides, die ersten Symptome einer suprasellären Raumforderung und auffällige endokrinologische Befunde, Bescheid weiß und die entsprechenden Symptome gezielt erfragen kann.
Auf diesem Symposium sollen deshalb die frühe ophthalmologische Symptomatik sowie typische endokrinologische Frühzeichen dargestellt und darauf eingegangen werden, welche anammestischen Fragen zu stellen sind. Danach soll an konkreten Beispielen Untersuchungstechnik und neuroradiologische Differentialdiagnose suprasellärer Raumforderungen dargestellt sowie die Morbidität, Mortalität und diagnostische Sicherheit stereotaktisch-bioptisches Verfahren diskutiert werden. Abschließend wird von neuropathologischer Seite auf die Epidemiologie der wichtigsten suprasellären Raumforderungen sowie auch der histopathologischen Differenzierbarkeit eingegangen. Dabei soll insbesondere auf häufige Fehldiagnose-Möglichkeiten und die Kriterien der Dignitätsbeurteilung hingewiesen werden.

Abschließend besteht die Möglichkeit, in einer Podiumsdiskussion mit den Referenten, alle diagnostischen Aspekte eingehend zu diskutieren.  



SA.04.01    R     15:30 Zrenner E. (Tübingen)
Einführung
SA.04.02    R     15:35 Unsöld R. (Düsseldorf)
Klinisch-radiologisch-pathologische Befundkorrelation
Correlation of Clinical, Radiological and Pathological Findings
SA.04.03    R     16:00 Wilhelm H. (Tübingen)
Anamnese und klinische Diagnostik
Anamnesis and Clinical Diagnosis
SA.04.04    R     16:15 Schiefer U. (Tübingen)
Perimetrische und elektrophysiologische Diagnostik
Perimetrical and Electrophysiological Diagnosis
SA.04.05    R     16:30 Jauersch-Hancke C. (Wiesbaden)
Endokrinologische Symptomatik
Endocrinological Symptoms
SA.04.06    R     16:50 Warnke P. (Liverpool)
Stereotaktische Diagnosesicherung und histologische Differentialdiagnose
Stereotactic Enhancement of Diagnosis and Histological Differential Diagnosis
DOG Homepage Back             Top