Programm & Abstracts                 "Innovationen in der Augenheilkunde"

Aktuelle Tagungsinformationen
   News and Updates

Grußwort
   Welcome address
Beteiligte Gesellschaften
   Societies involved
Eröffnung des Kongresses
   Opening Ceremony
Preise
   Awards
Wissenschaftliches Programm
   Scientific program
Posterpräsentationen
   Poster Presentation
Kurse
   Courses
Begleitende Veranstaltungen
   Collateral Events
Rahmenprogramm
   Social program
Jubiläumsparty
   Jubilee Party
DOG Information
   DOG Information
Allgemeine Informationen
   General Information
Autorenindex
   Index of Authors
Ausstellerliste
   Exhibitors
Sponsoren
   Sponsors
Teilnahmegebühren
   Registration fees
Impressum



DOG Homepage

Begleitende Veranstaltungen       Collateral Events


25.9.2002 Mittwoch
9-18 Uhr Basiskurs Fluoreszenzangiographie mit Angioquiz
 

Ort
Augenklinik, Universitätsklinikum Benjamin Franklin
der Freien Universität Berlin
Hindenburgdamm 30, 12200 Berlin

Teilnahmegebühr: € 50 (inkl. Mittagessen)

Max. Teilnehmerzahl: 70
Um vorherige Anmeldung wird dringend gebeten, da die Teilnahme auf maximal 70 Personen begrenzt ist.

Anmeldung
per E-Mail direkt an:
bettina.lodes-seitz@medizin.fu-berlin.de
Sekretariat Prof. Foerster
Augenklinik des UKBF
Hindenburgdamm 30, 12200 Berlin
Telefon 030 8445-23 31
Telefax 030 8445-44 50

Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung und weitere Informationen zur Zahlung der Teilnahmegebühr und zum Ablauf des Kurses.

Die Fluoreszenzangiographie gewinnt insbesondere durch die Entwicklung neuer Therapieverfahren makulärer Erkrankungen zunehmend an Bedeutung. Ziel des ganztägigen Kurses ist die Darstellung und Interpretation der häufigsten fluoreszenzangiographisch untersuchten Krankheitsbilder. Besonderer Wert wird auf die Korrelation von Fluoreszenzangiographie und therapeutischer Konsequenz, etwa vor PDT bei AMD oder Laserkoagulation bei diabetischer Retinopathie, gelegt. Abgerundet wird der Kurs durch ein Angioquiz, in dem das erworbene Wissen bei der Aufklärung interessanter Fälle aus der täglichen Sprechstunde überprüft werden kann.

Der Kurs, in dem verschiedene Referenten aus diversen Universitätskliniken jeweils typische Befunde ihrer klinischen Schwerpunkte darstellen, richtet sich insbesondere an Assistenzärzte und niedergelassene Kollegen, die einen Einstieg in die Interpretation fluoreszenzangiographischer Befunde suchen.