Programm                 "Degeneration und Regeneration– Grundlagen, Diagnostik und Therapie"


Hotelbuchung
   Hotel Registration
Grußwort
   Welcome address
Beteiligte Gesellschaften
   Societies involved
DOG Information
   DOG Information
Eröffnung des Kongresses
   Opening Ceremony
Preise
   Awards
Ablauf der Tagung 2003
   General overview of congress
Lageplan der Räumlichkeiten
   Map of Congress Center
Wissenschaftliche Themen
   Scientific topics
Symposien
   Symposia
Wissenschaftliches Programm
   Scientific program
Posterpräsentationen
   Poster Presentation
Kurse
   Courses
Begleitende Veranstaltungen
   Accompanying program
Arbeitssitzungen
   Working sessions
Rahmenprogramm
   Social program
Allgemeine Informationen
   General Information
Autorenindex
   Index of Authors
Industrieaussteller
   Commercial exhibitors
Sponsoren
   Sponsors
Impressum



DOG Homepage


Abstract
Abstract

Farbduplex-sonographische Untersuchung der extraokulären Gefäße bei Patienten mit einer koronaren Herzkrankheit

Erb C.1,3, Meiers C.3, Kaiser C.2, Pfisterer M.2, Flammer J.1, Kaiser H. J.1
1Universitäts-Augenklinik Basel; 2Kantonsspital, Abteilung Kardiologie, Basel; 3Augenklinik der Medizinische Hochschule Hannover

Hintergrund: Patienten mit einer Koronaren Herzkrankheit (KHK) haben bei sonst unauffälligen Augenstatus erworbene Farbsinnstörungen und Ausfälle in der Rauschfeld-Kampimetrie. Ziel der vorliegenden Arbeit war es, die Blutflussgeschwindigkeiten in den extraokulären Gefässen der KHK-Patienten mittels der Farbduplex-Sonographie zu untersuchen.
Methode: An der Universitäts-Augenklinik Basel wurden in Zusammenarbeit mit der Abteilung Kardiologie 43 männliche Patienten mit einer Koronaren Herzkrankheit (Durchschnittsalter 56±11 Jahre) und 247 Kontrollpersonen ohne Augen- und Allgemeinerkrankungen (männlich : weiblich = 138:109; Durchschnittsalter 53±16 Jahre) der systolische und diastolische Blutdruck gemessen und mittels Farbduplex-Sonographie die Blutflussgeschwindigkeiten und der Widerstandsindex in den retrobulbären Gefäßen bestimmt.
Ergebnisse: Zwischen beiden Gruppen lag weder im systolischen noch im diastolischen Blutdruck Unterschiede vor. In den extraokulären Gefäßen kam es in der Zentralarterie, und in der medialen wie auch lateralen hinteren Ziliararterie zu einer signifikanten (p<0,001) Verringerung der Blutflussgeschwindigkeit und zu einem Anst


Zurück | Back