Programm                 "Degeneration und Regeneration– Grundlagen, Diagnostik und Therapie"


Hotelbuchung
   Hotel Registration
Grußwort
   Welcome address
Beteiligte Gesellschaften
   Societies involved
DOG Information
   DOG Information
Eröffnung des Kongresses
   Opening Ceremony
Preise
   Awards
Ablauf der Tagung 2003
   General overview of congress
Lageplan der Räumlichkeiten
   Map of Congress Center
Wissenschaftliche Themen
   Scientific topics
Symposien
   Symposia
Wissenschaftliches Programm
   Scientific program
Posterpräsentationen
   Poster Presentation
Kurse
   Courses
Begleitende Veranstaltungen
   Accompanying program
Arbeitssitzungen
   Working sessions
Rahmenprogramm
   Social program
Allgemeine Informationen
   General Information
Autorenindex
   Index of Authors
Industrieaussteller
   Commercial exhibitors
Sponsoren
   Sponsors
Impressum



DOG Homepage


Abstract
Abstract

Lidocain 2 % Gel versus Bupivacain 0,5 % Augentropfen als Oberflächenanästhesie in Kombination mit Lidocain 2 % intrakameral in der Kataraktchirurgie

Thill M., Zeitz O., Richard G.
Klinik und Poliklinik für Augenheilkunde, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, Hamburg

Hintergrund: Die Oberflächen- und Intrakameralanästhesie gewinnen zunehmend an Bedeutung in der Kataraktchirurgie.
Methode: Die prospektive, randomisierte Doppelblind-Studie beinhaltete 48 Augen von 38 Patienten, die sich einer Kataraktoperation durch den gleichen Operateur unterzogen. 27 Augen erhielten einmalig vor Operationsbeginn Lidocain Gel 2 %, bei 19 Augen erfolgte die Oberflächenanästhesie mit vier mal Bupivacain 0,5 % Augentropfen, Diclofenac Augentropfen und Oxybuprocain 1 % Augentropfen präoperativ. Alle Patienten erhielten intraoperativ eine intrakamerale Gabe von Lidocain 2 %. Der Operateur beurteilte Störungen durch die intraoperative Beweglichkeit des Patienten und das intraoperative Schmerzniveau (visuelle Analogskala von 0 bis 10). Operationsdauer und intraoperative Komplikationen wurden festgehalten. Der Patient gab die intraoperative Schmerzstärke, postoperative Schmerzen, den Bedarf an Schmerzmedikation sowie die Zufriedenheit mit der Methode verglichen mit einer bereits erlebten Retrobulbäranästhesie an.
Ergebnisse: Die Einzelgabe von Lidocain Gel in Kombination mit Lidocain intrakameral und die viermalige Applikation von Bupivacain Augentropfen in Kombination mit einer intrakameralen Lidocaingabe ergaben niedrige und vergleichbare intraoperative Schmerzniveaus (0,75 ± 0,40 b


Zurück | Back