Programm                 "Degeneration und Regeneration– Grundlagen, Diagnostik und Therapie"


Hotelbuchung
   Hotel Registration
Grußwort
   Welcome address
Beteiligte Gesellschaften
   Societies involved
DOG Information
   DOG Information
Eröffnung des Kongresses
   Opening Ceremony
Preise
   Awards
Ablauf der Tagung 2003
   General overview of congress
Lageplan der Räumlichkeiten
   Map of Congress Center
Wissenschaftliche Themen
   Scientific topics
Symposien
   Symposia
Wissenschaftliches Programm
   Scientific program
Posterpräsentationen
   Poster Presentation
Kurse
   Courses
Begleitende Veranstaltungen
   Accompanying program
Arbeitssitzungen
   Working sessions
Rahmenprogramm
   Social program
Allgemeine Informationen
   General Information
Autorenindex
   Index of Authors
Industrieaussteller
   Commercial exhibitors
Sponsoren
   Sponsors
Impressum



DOG Homepage


Abstract
Abstract

Die Behandlung der Hornhautnarben mit der PTK

Mrukwa-Kominek E., Gierek-Łapińska A.
Augenklinik der schlesischen Akademie für Medizin, Katowice

Hintergrund: Die Hornhautnarben verursachen, unabhängig von der Äthiologie, Störungen der Sehschärfe. Die PTK ist eine Alternativmethode zur PK in der Behandlung der Hornhautnarben. Das Ziel dieser Arbeit war die Beurteilung der Effektivität der Hornhautnarbenbehandlung verschiedener Äthiologie mit der PTK.
Methode: Das Material bestand aus 22 Augen von 20 Patienten. Es wurden 9 Frauen und 11 Männer behandelt. Der Durchschnittsalter betrug 46,8 Jahren. In 10 Fällen entstanden die Narben durch Entzündung, in 12 nach einer Trauma und Fremdkörperentfernung. Zu der PTK wurden die Patienten nach der Sehschärfebestimmung, Hornhauttopographie und konfokalen Mikroskiopie qualifiziert. Die Eingriffe wurden mit dem Excimer Laser MEL 60 und MEL 70 durchgeführt. Es wurden: die Sehschärfebesserung, Hornhauttopographie, Pachymetrie und die Besserung der subjektiven Beschwerden eingeschätzt. Die Beobachtungszeit betrug 6-48 Monate.
Ergebnisse: Die unkorrigierte Sehschärfe besserte sich in 45% der Fälle und die bestkorrigierte in 79% der Fälle. Die Topographieveränderungen hangen von der Tiefe, Grösse und Lokalisation der Narbe ab.
Schlussfolgerungen: Die PTK ist effektiv in der Behandlung der Hornhautnarben und ermöglicht Besserung der subjektiven Beschwerden.


Zurück | Back