Programm                 "Degeneration und Regeneration– Grundlagen, Diagnostik und Therapie"


Hotelbuchung
   Hotel Registration
Grußwort
   Welcome address
Beteiligte Gesellschaften
   Societies involved
DOG Information
   DOG Information
Eröffnung des Kongresses
   Opening Ceremony
Preise
   Awards
Ablauf der Tagung 2003
   General overview of congress
Lageplan der Räumlichkeiten
   Map of Congress Center
Wissenschaftliche Themen
   Scientific topics
Symposien
   Symposia
Wissenschaftliches Programm
   Scientific program
Posterpräsentationen
   Poster Presentation
Kurse
   Courses
Begleitende Veranstaltungen
   Accompanying program
Arbeitssitzungen
   Working sessions
Rahmenprogramm
   Social program
Allgemeine Informationen
   General Information
Autorenindex
   Index of Authors
Industrieaussteller
   Commercial exhibitors
Sponsoren
   Sponsors
Impressum



DOG Homepage


Abstract
Abstract

Die elektronische Patientenakte als multimediales Diskussions-, Lehr- und Forschungsforum für die virtuelle und reale Patientenversorgung

Bialasiewicz A. A., Breidenbach K., Mampatta V.
Dept. of Ophthalmology, SQU, University of Oman, Muscat/MAO

Hintergrund: Die multimediale interaktive digitalisierte elek­tro­ni­sche und inter­na­tional standardisierte Patien­­tenakte (international computerized patient record ICPR) ist Voraussetzung für eine optimale web-basierte Pa­tien­ten­ver­sorgung. Wün­schenswert ist nun die Behandlungssimulation und die Umsetzung für Lehre und Forschung mit einem Qualitätsmanage­ment­sy­stem (QMS).
Methode: Die von uns für die Augenheilkunde entworfene Patientenakte enthält in der Textverarbeitung standardisierte (ICD-10) Diagnose-, Anam­nese-, Befund-, (ICPM-OPS301) Ope­rations- und Verlaufsbögen, kon­si­li­a­ri­sche klinische und La­bor­infor­ma­tionen und in der digitalisierten Bild­verarbeitung Vorderabschnitts- und Fundusphoto­gra­phie für Er­wach­se­ne, RetCam für Kinder, Video­an­gio­gra­phie, Perimetrie, To­po­gra­phie und kon­­fokale HH-Analyse, Papillome­trie, OCT, histo­pa­tho­logische Schnitte und Operationsfilme bzw. –aus­schnitte. Von Geräten ohne In­ter­netanschluss generierte Bilddaten werden auf CD-ROM der ICPR nach­träglich zu­gefügt. Die Behand­lungs­simulation für bestimmte Erkrankungen wird mit H


Zurück | Back