Programm                 "Degeneration und Regeneration– Grundlagen, Diagnostik und Therapie"


Hotelbuchung
   Hotel Registration
Grußwort
   Welcome address
Beteiligte Gesellschaften
   Societies involved
DOG Information
   DOG Information
Eröffnung des Kongresses
   Opening Ceremony
Preise
   Awards
Ablauf der Tagung 2003
   General overview of congress
Lageplan der Räumlichkeiten
   Map of Congress Center
Wissenschaftliche Themen
   Scientific topics
Symposien
   Symposia
Wissenschaftliches Programm
   Scientific program
Posterpräsentationen
   Poster Presentation
Kurse
   Courses
Begleitende Veranstaltungen
   Accompanying program
Arbeitssitzungen
   Working sessions
Rahmenprogramm
   Social program
Allgemeine Informationen
   General Information
Autorenindex
   Index of Authors
Industrieaussteller
   Commercial exhibitors
Sponsoren
   Sponsors
Impressum



DOG Homepage


Abstract
Abstract

Prospektiver Vergleich des neuen Impressionstonometers TGDc-01 mit der etablierten Goldmann-Applanationstonometrie und dem Non-contact-Tonometer PT 100

Müller A., Lang G. E., Lang G. K., Kampmeier J.
Augenklinik, Universitätsklinikum Ulm

Hintergrund: Verglichen wird ein neues portables Messgerät zur Augeninnendruckbestimmung (TGDC 01) mit dem Goldmann-Applanationsmessverfahren sowie dem Non-contact-Tonometer PT100.
Methode: Bei 50 freiwilligen und gesunden Probanden wurde der Augendruck mit drei unterschiedlichen Messverfahren im Abstand von 4 Minuten hintereinander gemessen. Diese Untersuchungen erfolgten bei standardisierten und reproduzierbaren Untersuchungsbedingungen.
Ergebnisse: Es zeigte sich bei den Messungen mit dem TGDc-01 ein mittlerer Druck von 11,2 mmHg (Bereich: 7,5-19,5 mmHg), mit der Goldmann-Tonometrie von 12 mmHg (Bereich: 9-20 mmHg) und mit dem PT 100 von 11,8 mmHg (Bereich: 9-19,8 mmHg). Der Paired-T-Test zeigte keine signifikanten Abweichungen zur Goldmann-Tonometrie.
Schlussfolgerungen: Es zeigte sich eine hohe Reproduzierbarkeit für die verwendeten Geräte, insbesondere auch im Vergleich mit dem Goldmann-Applanationstonometrie. Bei dem TGDc-01 zeigte sich tendenziell eher ein niedrigeres Druckniveau. Bei diesem Gerät war die korrekte Handhabung ganz entscheidend für reproduzierbare Messungen. Im Rahmen von Screeninguntersuchungen, insbesondere in weniger entwickelten Ländern, wäre die Verwendung denkbar.


Zurück | Back