Programm                 "Degeneration und Regeneration– Grundlagen, Diagnostik und Therapie"


Hotelbuchung
   Hotel Registration
Grußwort
   Welcome address
Beteiligte Gesellschaften
   Societies involved
DOG Information
   DOG Information
Eröffnung des Kongresses
   Opening Ceremony
Preise
   Awards
Ablauf der Tagung 2003
   General overview of congress
Lageplan der Räumlichkeiten
   Map of Congress Center
Wissenschaftliche Themen
   Scientific topics
Symposien
   Symposia
Wissenschaftliches Programm
   Scientific program
Posterpräsentationen
   Poster Presentation
Kurse
   Courses
Begleitende Veranstaltungen
   Accompanying program
Arbeitssitzungen
   Working sessions
Rahmenprogramm
   Social program
Allgemeine Informationen
   General Information
Autorenindex
   Index of Authors
Industrieaussteller
   Commercial exhibitors
Sponsoren
   Sponsors
Impressum



DOG Homepage


Abstract
Abstract

Unterschiede in der Fundusautofluoreszenz bei Patienten mit altersabhängiger Makulopathie in Abhängigkeit vom funduskopischen Befund

Mößner A.1, Einbock W.1, Jahn C.1, Schnurrbusch U. E. K.1, Holz F. G.2, Wolf S.1 für die FAM-Studiengruppe
1Klinik und Poliklinik für Augenheilkunde, Universität Leipzig; 2Augenklinik Universität Heidelberg

Hintergrund: Im Rahmen der Studiengruppe "Fundusautofluoreszenz bei altersabhängiger Makuladegeneration" (FAM-Studie) wurden Patienten mit Drusen bei altersabhängiger Makulopathie (ARM) hinsichtlich Veränderungen der Fundusautofluoreszenz (AF) untersucht. Die FAM-Studie befasst sich mit der Bestimmung der Lipofuszin-abhängigen AF und deren prognostischer Bedeutung bei Patienten mit ARM.
Methode: Die ophthalmologische Untersuchung umfasste die Bestimmung des ETDRS-Visus, Funduskopie und Fundusfotografie. Anhand dieser erfolgte die Einteilung des Schweregrads der ARM in 3 Stadien (ARM 1-3): ARM 1 (Drusen < 125µm), ARM 2 (Drusen >125µm), ARM 3 (Drusen bei "hoch Risiko" Augen). Die AF-Aufnahmen wurden mit einem konfokalen Scanning-Laser-Ophthalmoskop (HRA, Heidelberg Engineering, Deutschland) nach einem Standardprotokoll angefertigt. AF-Veränderungen (unauffällige AF, minimale, geringe und deutliche Hyperfluoreszenzen) wurden in Relation zu den ARM Stadien 1-3 gesetzt und zusätzlich in Korrelation zum Visus ausgewertet.
Ergebnisse: 96 Patienten (62 Frauen, 34 Männer) im mittleren Alter von 70±8 Jahren wurden untersucht. Je 17 Patienten fielen


Zurück | Back