Programm                 "Degeneration und Regeneration– Grundlagen, Diagnostik und Therapie"


Hotelbuchung
   Hotel Registration
Grußwort
   Welcome address
Beteiligte Gesellschaften
   Societies involved
DOG Information
   DOG Information
Eröffnung des Kongresses
   Opening Ceremony
Preise
   Awards
Ablauf der Tagung 2003
   General overview of congress
Lageplan der Räumlichkeiten
   Map of Congress Center
Wissenschaftliche Themen
   Scientific topics
Symposien
   Symposia
Wissenschaftliches Programm
   Scientific program
Posterpräsentationen
   Poster Presentation
Kurse
   Courses
Begleitende Veranstaltungen
   Accompanying program
Arbeitssitzungen
   Working sessions
Rahmenprogramm
   Social program
Allgemeine Informationen
   General Information
Autorenindex
   Index of Authors
Industrieaussteller
   Commercial exhibitors
Sponsoren
   Sponsors
Impressum



DOG Homepage


Abstract
Abstract

Untersuchung der Autoregulation retinaler Arteriolen während ergometrischer Langzeitbelastung

Bartke T. U.1, Fischer F.1, Hilberg T.2, End S.2, Blum M.3, Strobel J.1
1
Augenklinik, 2Lehrstuhl für Sportmedizin, Friedrich-Schiller-Universität Jena; 3Augenklinik, Helios Klinikum Erfurt

Hintergrund: Der Retinal Vessel Analyzer (RVA) erlaubt eine nichtinvasive online Untersuchung von retinalen Gefäßdurchmessern und ermöglichte erstmals eine nichtinvasive in-vivo Messung des Bayliss-Effekts an menschlichen Netzhautarteriolen. Ziel unserer Studie war die Unter­suchung der Autoregulation von Netzhautarteriolen unter standardisierter Langzeitbelastung.
Methode: In Zusammenarbeit mit dem Institut für Sportwissenschaft der FSU Jena wurde zur Standardisierung der physischen Belastung die „Indi­viduelle Anaerobe Schwelle“ (IAS) des Probanden bestimmt. 25 gesunde männliche Probanden (Alter 20 bis 44 Jahre) wurden nach einer Ruhe­phase einer 45 minütigen ergometrischen Belastung bei 90% der IAS unterzogen, gefolgt von einer Erholungsphase von 6 Minuten. Der Arteriolendurchmesser wird während der gesamten Untersuchungszeit in Papillennähe dynamisch mit dem Retinal Vessel Analyzer (RVA) gemessen. Im Abstand von drei Minuten erfolgt die Bestimmung von mittlerem arteriellen Blutdruck (MAP), Puls und Laktat.
Ergebnisse: Laktat und Blutdruck waren während der Belastungsphase auf relativ konstant hohem Level während der Puls kontinuierlich anstieg. Zu Beginn der Be


Zurück | Back