Programm                 "Degeneration und Regeneration– Grundlagen, Diagnostik und Therapie"


Hotelbuchung
   Hotel Registration
Grußwort
   Welcome address
Beteiligte Gesellschaften
   Societies involved
DOG Information
   DOG Information
Eröffnung des Kongresses
   Opening Ceremony
Preise
   Awards
Ablauf der Tagung 2003
   General overview of congress
Lageplan der Räumlichkeiten
   Map of Congress Center
Wissenschaftliche Themen
   Scientific topics
Symposien
   Symposia
Wissenschaftliches Programm
   Scientific program
Posterpräsentationen
   Poster Presentation
Kurse
   Courses
Begleitende Veranstaltungen
   Accompanying program
Arbeitssitzungen
   Working sessions
Rahmenprogramm
   Social program
Allgemeine Informationen
   General Information
Autorenindex
   Index of Authors
Industrieaussteller
   Commercial exhibitors
Sponsoren
   Sponsors
Impressum



DOG Homepage


Abstract
Abstract

Wirksamkeit der augendrucksenkenden Therapie bei okulärer Hypertension und manifestem Offenwinkelglaukom: eine Meta-Analyse randomisierter kontrollierter Studien

Maier P.1, Funk J.1, Schwarzer G. 2, Antes G. 2, Falck-Ytter Y.2
1Universistätsaugenklinik Freiburg; 2Deutsches Cochrane Zentrum, Universitätsklinik Freiburg, Institut für Med. Biometrie und Med. Informatik, Freiburg

Hintergrund: Obwohl die meisten Menschen mit okulärer Hypertension (OHT) auch nach Jahren kein manifestes Glaukom entwickeln, ist eine prophylaktische Senkung des Augendrucks bei OHT weit verbreitet. Eine frühere Meta-Analyse konnte allerdings keinen signifikanten, präventiv wirksamen Therapieeffekt zeigen. Zudem gab es bisher keine adäquate randomisierte, kontrollierte Studie, die die Wirksamkeit einer augendruck-senkenden Therapie bei manifestem Glaukom nachweisen konnte. Wir überprüften daher die derzeitige Datenlage zur Therapiewirksamkeit bei okulärer Hypertension und manifestem Offenwinkelglaukom.
Methode: MEDLINE, EMBASE, das Cochrane Zentral-Register kontrollierter Studien und andere Datenbanken wurden nach relevanten Studien durchsucht. Es wurden randomisierte Studien eingeschlossen, die eine unbehandelte Kontrollgruppe und Angaben zu den Zeitpunkten des Auftretens einer Gesichtsfeld- bzw. Papillenveränderung aufwiesen.
Ergebnisse: Eine Meta-Analyse von 4 adäquaten Studien zur Behandlung der OHT zeigte einen signifikanten präventiven Effekt, die Entstehung eines manifesten Glaukoms zu verhindern (Hazard


Zurück | Back