Programm                 "Degeneration und Regeneration– Grundlagen, Diagnostik und Therapie"


Hotelbuchung
   Hotel Registration
Grußwort
   Welcome address
Beteiligte Gesellschaften
   Societies involved
DOG Information
   DOG Information
Eröffnung des Kongresses
   Opening Ceremony
Preise
   Awards
Ablauf der Tagung 2003
   General overview of congress
Lageplan der Räumlichkeiten
   Map of Congress Center
Wissenschaftliche Themen
   Scientific topics
Symposien
   Symposia
Wissenschaftliches Programm
   Scientific program
Posterpräsentationen
   Poster Presentation
Kurse
   Courses
Begleitende Veranstaltungen
   Accompanying program
Arbeitssitzungen
   Working sessions
Rahmenprogramm
   Social program
Allgemeine Informationen
   General Information
Autorenindex
   Index of Authors
Industrieaussteller
   Commercial exhibitors
Sponsoren
   Sponsors
Impressum



DOG Homepage


Abstract
Abstract

Geführtes Trepansystem (GTS) und Lasertrepanation, Problemlösungen und klinische Ergebnisse im Vergleich

Krumeich B., Krumeich J., Knülle A., Theilen H.
Klinik Krumeich, Bochum

Hintergrund: Ein Vergleich physikalischer, klinischer und ökonomischer Parameter zwischen Excimer Laser und mechanisch mit dem GTS geschnittenen perforierenden Keratoplastiken soll die Vor- und Nachteile der jeweiligen Methode darlegen.
Methode: Dimensionen von Spenderscheibe, Empfängerbett und Winkel des Unterschnitts werden mit Hilfe der Schattenprobe untersucht. Komplettheit der Trepanation, Zeitaufwand und Gerätekosten werden verglichen. Klinische Evaluation der Visusregeneration und des Astigmatismus vor und nach Fadenentfernung mit jeder Methode am Beispiel von 50 konsekutiven Keratokonusfällen.
Ergebnisse: Der Unterschnittwinkel mit dem GTS ist abhängig vom Obturatorradius, z.B. 40° bei 7,9 mm. Beim Laser ist dieser von den vorgegeben Hornhautradien abhängig und unterschiedlich am Empfänger und Spender. Die Trepanation ist 360° perforierend mit dem GTS, ca. 15° mit dem Laser, Komplettierung erfolgt beim letzteren mit der Vannas-Schere. Der Zeitaufwand für Spender- und Empfängertrepanation ist 8 Minuten mit dem GTS, ca. 20 Minuten mit dem Laser. Kosten der Geräte sind etwa 1:10. Visuswiederherstellung ist für den Mittelwert beider Verfahren nach einem Monat 0,4; nach 3 Monaten 0,6; nach 6 Monaten 0,8. Astigmatismus ist nach 3 Monaten sowohl ophthalmometrisch wie subjektiv 2,7 Dptr. beim GTS, ca. 3 Dptr. für die Laser Mittelwerte. Nach Fadenentfernung nach einem Jahr ergeben sich


Zurück | Back