Programm                 "Degeneration und Regeneration– Grundlagen, Diagnostik und Therapie"


Hotelbuchung
   Hotel Registration
Grußwort
   Welcome address
Beteiligte Gesellschaften
   Societies involved
DOG Information
   DOG Information
Eröffnung des Kongresses
   Opening Ceremony
Preise
   Awards
Ablauf der Tagung 2003
   General overview of congress
Lageplan der Räumlichkeiten
   Map of Congress Center
Wissenschaftliche Themen
   Scientific topics
Symposien
   Symposia
Wissenschaftliches Programm
   Scientific program
Posterpräsentationen
   Poster Presentation
Kurse
   Courses
Begleitende Veranstaltungen
   Accompanying program
Arbeitssitzungen
   Working sessions
Rahmenprogramm
   Social program
Allgemeine Informationen
   General Information
Autorenindex
   Index of Authors
Industrieaussteller
   Commercial exhibitors
Sponsoren
   Sponsors
Impressum



DOG Homepage


Abstract
Abstract

Passagere Visusminderung nach PDT – Ein refraktives Problem?

Mennel S.1, Hausmann N.2, Meyer C. H.1, Schmidt J. C.1 
1Augenklinik der Philipps-Universität Marburg
2Augenabteilung, LKH Feldkirch/A

Hintergrund: Nach einer Photodynamischen Therapie (PDT) berichten Patienten immer wieder von einer vorübergehenden Sehverschlechterung in der ersten postoperativen Woche.
Methode: Üblicherweise wird 10 bis 12 Wochen nach der PDT Behandlung eine erste Kontolle inclusive Fluoreszenzangiographie (FLA) und Visusleistung durchgeführt. Im Gegensatz dazu untersuchten wir vor PDT, 2 Tage und 1 Woche nach PDT folgende Parameter 1. VISUS (mit vorbestehender Refraktion und mit der jeweils subjektiv besten Refraktion), 2. REFRAKTION und 3. BIOMETRIE. Insgesamt haben wir 53 PDT Behandlungen bei 24 Augen untersucht.
Ergebnisse: Nach 2 Tagen konnte bei 38% (n=20) ein gleicher oder besserer Visus bei gleicher Korrektur gemessen werden. Zu einer Visusreduktion kam es in 62% (n=33), eine Woche später konnte eine Visusreduktion nur noch bei 36% (n=19) festgestellt werden. Die subjektiven Angaben stimmen mit den objektiv erhebbaren Angaben überein. Der Refraktionsvergleich aller 53 Behandlungen zeigt bei 43% (n=23) am 2. postopterativen Tag eine Hyperopisierung, welche sich aber bis nach einer Woche wieder reduziert. Der Visusverlauf aller 53 PDT Behandlungen zeigt nach 2 Tagen mit der jeweils besten Korrektur bei 68% (n=36) ein gleicher oder besserer Visus. Zu eine Visusreduktion kam es 32% (n=17), ein


Zurück | Back