Programm                 "Degeneration und Regeneration– Grundlagen, Diagnostik und Therapie"


Hotelbuchung
   Hotel Registration
Grußwort
   Welcome address
Beteiligte Gesellschaften
   Societies involved
DOG Information
   DOG Information
Eröffnung des Kongresses
   Opening Ceremony
Preise
   Awards
Ablauf der Tagung 2003
   General overview of congress
Lageplan der Räumlichkeiten
   Map of Congress Center
Wissenschaftliche Themen
   Scientific topics
Symposien
   Symposia
Wissenschaftliches Programm
   Scientific program
Posterpräsentationen
   Poster Presentation
Kurse
   Courses
Begleitende Veranstaltungen
   Accompanying program
Arbeitssitzungen
   Working sessions
Rahmenprogramm
   Social program
Allgemeine Informationen
   General Information
Autorenindex
   Index of Authors
Industrieaussteller
   Commercial exhibitors
Sponsoren
   Sponsors
Impressum



DOG Homepage


Abstract
Abstract

Entwicklung einer neuartigen lamellären Keratoprothese: sDSC (supraDescemetic Synthetic Cornea)

Stoiber J.1,2, Fernandez V.1, Kaminski S.3, Lamar P.1, Lacombe E.4, Duchesne B.5, Parel J.-M.1,5,6
1Bascom Palmer Eye Institute, Ophthalmic Biophysics Center, Univ. of Miami, USA; 2Landesklinik für Augenheilkunde und Optometrie, Private Medizinische Universität Salzburg, Österreich; 3Universitätsklinik für Augenheilkunde und Optometrie, Wien, Österreich; 4Rothschild Foundation, Paris, Frankreich; 5CHU Sart-Tilman, University of Liege, Belgien; 6University of Paris XI Hotel-Dieu Hospital, Frankreich

Hintergrund: Bei diversen schweren Hornhauterkrankungen zeigt sich die Durchführung einer konventionellen Keratoplastik nicht zielführend, die Implantation einer „künstlichen Hornhaut“ (Keratoprothese) stellt in diesen Fällen oftmals die letzte Möglichkeit zur Wiederherstellung eines akzeptablen Sehvermögens dar. Allerdings sind perforierende Keratoprothesen mit einer höheren Komplikationsrate behaftet, die bei entsprechender Schwere mitunter auch zum kompletten Verlust des Auges führen können. Es wurde daher eine lamelläre Keratoprothese entwickelt, die der Descemet’schen Membran (DM) direkt aufliegt und somit die Integrität der Vorderkammer nicht beeinträchtigt. Machbarkeit und Biokompatibilität einer derartigen Keratoprothese (supraDescemetic Synthetic Cornea, sDSC) wurde im Tiermodell getestet.
Methode: Für die Implantation der sDSC wurde ei


Zurück | Back