Programm                 "Degeneration und Regeneration– Grundlagen, Diagnostik und Therapie"


Hotelbuchung
   Hotel Registration
Grußwort
   Welcome address
Beteiligte Gesellschaften
   Societies involved
DOG Information
   DOG Information
Eröffnung des Kongresses
   Opening Ceremony
Preise
   Awards
Ablauf der Tagung 2003
   General overview of congress
Lageplan der Räumlichkeiten
   Map of Congress Center
Wissenschaftliche Themen
   Scientific topics
Symposien
   Symposia
Wissenschaftliches Programm
   Scientific program
Posterpräsentationen
   Poster Presentation
Kurse
   Courses
Begleitende Veranstaltungen
   Accompanying program
Arbeitssitzungen
   Working sessions
Rahmenprogramm
   Social program
Allgemeine Informationen
   General Information
Autorenindex
   Index of Authors
Industrieaussteller
   Commercial exhibitors
Sponsoren
   Sponsors
Impressum



DOG Homepage


Abstract
Abstract

TNF-alpha Blocker als therapeutische Alternative therapierefraktärer Entzündungen

Nölle B.
Univ.-Klinikum Schleswig-Holstein, Campus Kiel

TNFa ist ein Entzündungsmediator, der auch bei okulären Entzündungen als proinflammatorisches Zytokin eine wesentliche Rolle spielt. Die Blockade von TNF-alpha Rezeptoren mit dem monoklonalen Antikörper Infliximab bzw. die Rezeptorblockade mit Etanercept ist inzwischen etabliert. Die Medikamente sind für die Behandlung der chronischen Polyarthritis, der juvenil chronischen Polyarthritis, der Psoriasisarthritis und des M. Crohn zugelassen soweit eine Basistherapie unzureichend anspricht oder kontraindiziert ist. Berichte aus dem weitem Spektrum okulärer Entzündungen bestätigen die schnelle, teils dramatische Entzündungshemmung. Allerdings ist dieser Effekt nicht selten vorübergehend. Es kann noch nicht klar das ophthalmologische Indikationsspektrum, die optimale Dosis und Dauer der Therapie benannt werden. Kontrollierte Studien fehlen bisher. Bei Beachtung der wesentlichen Kontraindikationen (floride Infektionen, speziell Tbc, Impfung mit Lebendimpfstoffen, schwere Herzinsuffizienz, Überempfindlichkeit gegen Mausprotein, aktive Encephalomyelitis disseminata, schlecht eingestellter Diabetes mellitus) ist das Nebenwirkungsprofil begrenzt und akzeptabel. In therapierefraktären Fällen belegen eigene Erfahrungen den Erfolg der TNF alpha Blockade bei orbitalen Granulomen im Rahmen einer Wegener Granulomatose, bei rheumatischer Keratomalazie im Rahmen einer chronischen Polyarthritis bzw. beim Sjögren-Syndrom, bei ankylosierender Spondylarthritis mit akuter anterio


Zurück | Back