Programm                 "Degeneration und Regeneration– Grundlagen, Diagnostik und Therapie"


Hotelbuchung
   Hotel Registration
Grußwort
   Welcome address
Beteiligte Gesellschaften
   Societies involved
DOG Information
   DOG Information
Eröffnung des Kongresses
   Opening Ceremony
Preise
   Awards
Ablauf der Tagung 2003
   General overview of congress
Lageplan der Räumlichkeiten
   Map of Congress Center
Wissenschaftliche Themen
   Scientific topics
Symposien
   Symposia
Wissenschaftliches Programm
   Scientific program
Posterpräsentationen
   Poster Presentation
Kurse
   Courses
Begleitende Veranstaltungen
   Accompanying program
Arbeitssitzungen
   Working sessions
Rahmenprogramm
   Social program
Allgemeine Informationen
   General Information
Autorenindex
   Index of Authors
Industrieaussteller
   Commercial exhibitors
Sponsoren
   Sponsors
Impressum



DOG Homepage


Abstract
Abstract

Potentielle Bedeutung der Darstellung des Protein- und Peptidmusters der Tränenflüssigkeit mittels “surface enhanced laser desorption/ionisation (SELDI) time-off-flight (TOF) Massenspektrometrie (MS): für neue Biomarker in der Diagnose von Augenerkrankungen

Kariger-Schweigert U. E. M.1, Schweigert F. J.2
1Praxis Drs Kind & Kariger-Schweigert, Falkensee; 2Lehrstuhl für Physiologie und Pathophysiologie, Institut für Ernährungswissenschaft, Universität Potsdam, Potsdam-Rehbrücke

Hintergrund: Die Bestimmung der quantitativen und qualitativen Zusammensetzung der Tränenflüssigkeit ist von großem Interesse. Klassische Analysemethoden umfassen Elektrophorese und immunologische Verfahren. Als neue Technik zur Darstellung des Proteoms findet die aufwendige und schwierig durchzuführende 2D-Elektrophorese Anwendung. Ziel der Studie war die Etablierung einer sehr empfindlichen, für den Massendurchsatz geeigneten SELDI-TOF-MS Methode zur Charakterisierung von Proteinen und Peptiden in der Tränenflüssigkeit.
Methode: Stimulierte Tränenflüssigkeit wurde von 8 gesunden Probanden in Kapillaren gesammelt. Zur Trennung und Charakterisierung der Molekülmassen wurde die SELDI-TOF-MS eingesetzt. Dazu wurden die Proteine und Peptide zunächst auf modifizierten Oberflächen eines Proteinchips angereichert. Die verwendeten Modifikationen waren eine Normalphase, ein starker Kationanaustauscher (SAX) und ein schwacher Anionenaustauscher (WAX). Nach Inkubation wurden nicht gebundene Komponenten abgewaschen. Die Molekülmassen der gebundenen Proteine und


Zurück | Back