Programm                 "Degeneration und Regeneration– Grundlagen, Diagnostik und Therapie"


Hotelbuchung
   Hotel Registration
Grußwort
   Welcome address
Beteiligte Gesellschaften
   Societies involved
DOG Information
   DOG Information
Eröffnung des Kongresses
   Opening Ceremony
Preise
   Awards
Ablauf der Tagung 2003
   General overview of congress
Lageplan der Räumlichkeiten
   Map of Congress Center
Wissenschaftliche Themen
   Scientific topics
Symposien
   Symposia
Wissenschaftliches Programm
   Scientific program
Posterpräsentationen
   Poster Presentation
Kurse
   Courses
Begleitende Veranstaltungen
   Accompanying program
Arbeitssitzungen
   Working sessions
Rahmenprogramm
   Social program
Allgemeine Informationen
   General Information
Autorenindex
   Index of Authors
Industrieaussteller
   Commercial exhibitors
Sponsoren
   Sponsors
Impressum



DOG Homepage


Wissenschaftliches Programm: Fr, 26. September 2003
Scientific Program: September 26, 2003

7:00 8:00 9:00 10:00 11:00 12:00 13:00 14:00 15:00 16:00 17:00 18:00
  FR.15.   
Freitag, 26. September 2003
16:15 - 17:15
FR.15. Sektion Neuro-Ophthalmologie - Auge und Kopfschmerz
FR.15. Section Neuro-Ophthalmology - The Eye and Head Ache

Moderation
Wilhelm H. (Tübingen)
Heinze A. (Kiel)

Veranstaltungsort: Raum A 03

 

Etwa 50 Patienten pro Monat kommen zum Augenarzt ausschließlich oder vorwiegend wegen Kopfschmerzen. Der Augenarzt sieht seine Aufgabe darin, ophthalmologische Ursachen der Kopfschmerzen auszuschließen (z.B. Asthenopie) und nach Zeichen eines symptomatischen Kopfschmerzes zu suchen (z.B. Stauungspapille). Symptomatische Kopfschmerzen sind allerdings sehr selten und die Erfolge der augenärztlichen Behandlung von Kopfschmerzen sind gering.

Letztendlich leiden die Mehrzahl der Kopfschmerz-Patienten in der Augenarztpraxis an den häufigen „idiopathischen“ Kopfschmerz-Erkrankungen Migräne, Spannungskopfschmerz und Cluster-Kopfschmerz (letzterer zwar wesentlich seltener, aber durch ophthalmologische Begleitsymptome für den Augenarzt besonders wichtig). Weniger als die Hälfte aller Kopfschmerz-Patienten sind richtig diagnostiziert geschweige denn ausreichend behandelt. Aufgrund der großen Zahl von Kopfschmerz-Patienten, die sich in augenärztliche Behandlung begeben, ist es für den Augenarzt wichtig, über diese Erkrankungen und ihre Therapie Bescheid zu wissen, um dem Patienten in Zusammenarbeit mit Hausarzt und Neurologen effektiv helfen zu können.

Dieses kurze Symposions, das sich dem Kopfschmerz von der klinischen Seite her annimmt, hat zum Ziel, Empfehlungen für das praktische Vorgehen zu erarbeiten.

 

16:15 Wilhelm H. 
Universitäts-Augenklinik, Eberhard-Karls-Universität Tübingen
Der Kopfschmerzpatient beim Augenarzt: Eine Bestandsaufnahme

FR.15.01 R
16:30 Heinze A.
Schmerzklinik Kiel
Die wichtigsten Kopfschmerzen: Migräne, Cluster-Kopfschmerz, Spannungskopfschmerz

FR.15.02 R
16:45 Wilhelm H. 
Universitäts-Augenklinik, Eberhard-Karls-Universität Tübingen
Der Kopfschmerzpatient beim Augenarzt: Umdenken notwendig

FR.15.03 R


Zurück | Back