Programm                 "Degeneration und Regeneration– Grundlagen, Diagnostik und Therapie"


Hotelbuchung
   Hotel Registration
Grußwort
   Welcome address
Beteiligte Gesellschaften
   Societies involved
DOG Information
   DOG Information
Eröffnung des Kongresses
   Opening Ceremony
Preise
   Awards
Ablauf der Tagung 2003
   General overview of congress
Lageplan der Räumlichkeiten
   Map of Congress Center
Wissenschaftliche Themen
   Scientific topics
Symposien
   Symposia
Wissenschaftliches Programm
   Scientific program
Posterpräsentationen
   Poster Presentation
Kurse
   Courses
Begleitende Veranstaltungen
   Accompanying program
Arbeitssitzungen
   Working sessions
Rahmenprogramm
   Social program
Allgemeine Informationen
   General Information
Autorenindex
   Index of Authors
Industrieaussteller
   Commercial exhibitors
Sponsoren
   Sponsors
Impressum



DOG Homepage


Satellitenprogramm      Satellite program


23.-24.9.2003 Dienstag - Mittwoch
  6. Rostocker Präparierkurs zur Lid-, Tränenwegs- und Orbitachirurgie
 



Satellitenveranstaltung zur 101. Tagung der Deutschen Ophthalmologischen Gesellschaft
mit Unterstützung der European Society of Ophthalmic Plastic and Reconstructive Surgery (ESOPRS)

Leitung:
Prof. Dr. med. R. Guthoff (Universitäts-Augenklinik Rostock)
Prof. Dr. med. A.Wree (Anatomisches Institut der Universität Rostock)
unter Mitwirkung zahlreicher Gastreferenten

Ort:
Präpariersaal des Anatomischen Instituts Rostock
Gertrudenstraße 9, 18055 Rostock
Telefon 0381 494-8401

Termin:
Dienstag, 23.9.2003, 14.00 - 18.00 Uhr
Mittwoch, 24.9.2003, 8.30 - 13.00 Uhr

Teilnahmegebühr:
Alte Bundesländer: € 150
Neue Bundesländer: € 125
Begrüßungsabend (23.9.03): € 20

Information:
Sekretariat Prof. Dr. R. Guthoff
Universitäts-Augenklinik Rostock
Doberaner Straße 140, 18055 Rostock
Telefon 0381 494-8501
Telefax 0381 494-8502

Inhalt des Kurses sind die komplexe Lid-, Tränenwegs und Orbitachirurgie. Die Referenten geben jeweils eine theoretische Einführung und erläutern die anatomischen und operationstechnischen Grundlagen. Im Anschluss kann der Kursteilnehmer selbst die Operation am anatomischen Präparat vornehmen.

Es werden resezierende und stellungskorrigierende Eingriffe an den Lidern, Präparationsübungen am Levatorkomplex, tränenwegschirurgische Maßnahmen mit mikrochirurgischen Instrumenten und eine laterale Orbitotomie nach Krönlein durchgeführt.

Durch die Anzahl der Referenten ist eine individuelle Betreuung am Arbeitsplatz gewährleistet. Jedem Kursteilnehmer steht ein Präparierplatz mit umfangreichem Operationsinstrumentarium zur Verfügung.Wir bitten um Verständnis, dass Lupenbrillen nicht bereitgestellt werden können (bitte selbst mitbringen).

Die Teilnehmerzahl ist auf 30 Personen begrenzt.
Die Zuteilung erfolgt in zeitlicher Reihenfolge nach Eingang der Kursgebühr.





Zurück | Back