Abstract 99. Jahrestagung der DOG, 29. 9. - 2. 10. 01 im ICC, Berlin

Anmeldung zur Tagung
   Registration
Grußwort
   Invitation
Themen
   Topics
Allgemeiner Ablauf
   General overview
Wissenschaftliches Programm
   Scientific program
Kurse
   Courses
Symposien
   Symposiums
Frühstück mit Spezialisten
   Breakfast with specialists
Arzthelferinnen-Fortbildung
Rahmenprogramm
   Social program
DOG Information
   DOG Information
Allgemeine Informationen
   General Information
Autorenindex
   Index of Authors
Ausstellerliste
   Exhibitors
Sponsoren
   Sponsors
Teilnahmegebühren
   Registration fees
Impressum



Riesenrissablatio

Pavlovic S., Weinand F.

Zentrum für Augenheilkunde, Friedrichstr 18, 35392 Gießen

Wenn ein Netzhautriss eine Ausdehnung über mehr als 90 Grad der Funduszirkumferenz umfasst, spricht man von einer Riesenrissablatio. Da hierbei über eine große Fläche das Pigmentepithel freiliegt, besteht immer die Gefahr einer proliferativen Vitreoretinopathie (PVR). Verglichen mit der rhegmatogenen Amotio hat diese eine schlechtere Prognose. Das Video zeigt ein chirurgisches Verfahren zur Behandlung von Riesenriss-Amotiones. Sowohl "einfache" Netzhautablösungen als auch Fälle mit schwerer PVR werden präsentiert. Vitrektomietechniken mit Gasund Silikonöltamponade kommen hierbei zum Einsatz. Nach unserer klinischen Erfahrung können durch PVR komplizierte Fälle ebenso wie unkomplizierte Riesenrssamotiones erfolgreich behandelt werden. Dabei sind die anatomischen und funktionellen Langzeitergebnisse sogar bei schwerer PVR als günstig zu betrachten.




DOG HomepageZurück / Back