Ausschreibungen Preise

Best Abstract Preis der AG Young DOG

verliehen von der AG Young DOG zur Würdigung herausragender wissenschaftlicher Arbeiten junger Augenärzte und Wissenschaftler aus dem gesamten Gebiet der Augenheilkunde, die als Abstract zum jährlichen DOG Kongress eingereicht werden. Die Antragsteller sollten das 35. Lebensjahr noch nicht überschritten haben. Bewerbungen von bereits habilitierten Antragstellern und Antragstellern mit Oberarzt- oder Professorenstatus sind nicht zugelassen.
Dotation: € 500
Deadline: Abstracts zum Kongress können vom 1.2.2018 bis 03.4.2018 über die online Abstracteinreichung eingereicht werden.
Details

Eva Luise Köhler Forschungspreis für Seltene Erkrankungen 2019

Dieser Preis der Eva Luise und Horst Köhler Stiftung für Menschen mit Seltenen Erkrankungen wird in Kooperation mit der Allianz Chronischer Seltener Erkrankungen (ACHSE) e.V. nun zum 12. Mal ausgeschrieben und vergeben.
Allein in Deutschland sind bis zu vier Millionen Menschen von einer der über 6.000 seltenen Erkrankungen betroffen. Dieser Forschungspreis soll die Durchführung bzw. Anschubfinanzierung eines am Patientennutzen orientierten Forschungsprojektes im Bereich der Seltenen Erkrankungen ermöglichen und ist mit 50.000 Euro dotiert. Besonders preiswürdig sind nachhaltige, krankheitsübergreifende und forschungsvernetzende Projekte. Interessierte Wissenschaftler erhalten nähere Informationen und das Bewerbungsformular unter lhks.de/forschungspreis2019 und http://www.achse-online.de
Deadline: 15.Juni 2018

DOG-Glaukomforschungspreis

Ausgeschrieben durch die DOG, gestiftet von der Firma Santen GmbH, München, zur Anerkennung für herausragende Arbeiten auf dem Gebiet der experimentellen und klinischen Glaukomatologie.
Dotation: € 5.000
Deadline: 01. Mai 2018
Anträge können hier online eingereicht werden.
Details

Glaukomforschungspreis der Sektion DOG-Glaukom

Ausgeschrieben und gestiftet durch die Sektion DOG-Glaukom, zur Anerkennung wissenschaftlich hervorragender Originalveröffentlichungen auf dem Gebiet der Glaukomforschung. Im jährlichen Wechsel liegt dabei jeweils der Schwerpunkt auf der klinischen bzw. experimentellen Glaukomatologie. Im Jahr 2018 wird der Preis für eine experimentelle Arbeit ausgeschrieben.
Dotation: € 2.000
Deadline: 01. Mai 2018
Anträge können hier online eingereicht werden.
Details

Grundlagenwissenschaftlicher Forschungspreis 2018 der PRO RETINA e.V.

Der grundlagenwissenschaftliche Forschungspreis der PRO RETINA Deutschland e.V. und der Retina Suisse wird für wissenschaftliche hervorragende Originalveröffentlichungen verliehen. Alle relevanten Arbeiten im Feld der Retinalen Degenerationen (RD), insbesondere auf den folgenden Gebieten, werden als potentiell preiswürdig anerkannt:
– Arbeiten zur Lokalisation der involvierten Gene
– Biochemische, ophthalmologische, morphologische, immunologische
pathologische, physiologische und pharmakologische Untersuchungen zur
Netzhautdegeneration
– Präklinische Untersuchungen zur Entwicklung und Wirksamkeit von Therapien
Dotation: € 2.000 + Reisekosten in Höhe von 1.500€
Deadline: 15. Juni 2018
Details

Helmholtz-Forschungspreis der DOG

Ausgeschrieben von der DOG, gestiftet von der BAYER Vital GmbH, zur Förderung hervorragender wissenschaftlicher Leistungen von jungen Ophthalmologen (speziell Clinician-Scientists) vor dem 40. Lebensjahr, die sich um translationale Forschung und/oder klinische Studien im Bereich Augenheilkunde verdient gemacht haben.
Dotation: € 5.000
Deadline: 01. Mai 2018
Anträge können hier online eingereicht werden.
Details

Julius-Springer-Preis für Ophthalmologie

Springer Medizin möchte einen besonderen Beitrag zur Förderung der Wissenschaft im Bereich der Augenheilkunde leisten und vergibt daher jährlich den mit 2.500 € dotierten Julius-Springer-Preis für Ophthalmologie, der nach dem Gründer des Springer Verlags benannt ist.
2018 wird bereits zum 11. Mal eine herausragende wissenschaftliche Arbeit prämiert, die in der Organzeitschrift der Deutschen Ophthalmologischen Gesellschaft Der Ophthalmologe in der Rubrik „Originalien“ von September 2017 bis August 2018 publiziert wird. Die Preisverleihung findet jährlich im Rahmen des DOG-Kongresses statt.
Dotierung: € 2.500

Klinischer Forschungspreis 2018 der PRO RETINA e.V.

Der klinische Forschungspreis der PRO RETINA Deutschland e.V. wird für wissenschaftlich hervorragende Originalveröffentlichungen auf dem Gebiet der Retinalen Degenerationen (RD) verliehen, die die patientenbezogene Umsetzung grundlagen-wissenschaftlicher Erkenntnisse in die klinische Anwendung zum Ziel haben.
Folgende Gebiete sind von besonderem Interesse:
– Arbeiten zur Analyse der involvierten Gene
– Physiologische und pharmakologische Untersuchungen
– Studien zur verbesserten Differenzierung und zum Verlauf degenerativer Netzhauterkrankungen
– Klinische Untersuchungen zur Wirksamkeit von Therapien und Rehabilitationsmaßnahmen
Dotation: € 2.000 + Reisekosten in Höhe von 1.500€
Deadline: 15. Juni 2018
Details

DOG-Patent-Preis

Der Patent-Preis wird ausgeschrieben durch die DOG und gestiftet von der Heidelberg Engineering GmbH mit dem Zweck, zum Patent angemeldete, herausragende Erfindungen aus dem Bereich der Augenheilkunde zu würdigen bzw. zu fördern.
Dotation: € 2.000
Deadline: 01. Mai 2018
Anträge können hier online eingereicht werden.
Details

DOG-Posterpreise

Die Posterpreise werden gestiftet von der DOG. Die Auswahl und Verleihung der Posterpreise findet auf dem jährlichen DOG Kongress statt.
Aus jeder Postersitzung wird täglich ein Poster of the Day ausgewählt. Aus diesen wählt die Posterpreisjury täglich drei Posterpreise aus. Die prämierten Poster werden gekennzeichnet und während des gesamtes Kongresses separat ausgestellt.
Dotation: € 500

Reisestipendium der Retinologischen Gesellschaft

Jedes Jahr vergibt die Retinologische Gesellschaft fünf Reisestipendium, um den vortragenden akademischen Nachwuchs in seiner Teilnahme an der Jahrestagung zu unterstützen. Die Programmkommission entscheidet bei der Evaluierung der eingesandten Abstracts über die Stipendiaten. Diese werden während der Jahrestagung namentlich genannt. Eine formale Beantragung ist nicht notwendig.
Dotation: € 500 pro Reisestipendium
Details

DOG-Retina-Förderpreis

Ausgeschrieben durch die DOG, gestiftet von der Firma Novartis Pharma GmbH; Nürnberg, zur Förderung innovativer Entwicklungen auf dem Gebiet der Netzhauterkrankungen.
Dotation: € 5.000
Deadline: 01. Mai 2018
Anträge können hier online eingereicht werden.
Details

DOG-Videopreise

Die DOG verleiht einen Videopreis, gestiftet von der HAAG-STREIT Deutschland GmbH, in Anerkennung für herausragende Filme auf dem Gebiet der Augenheilkunde, die neue wissenschaftliche Erkenntnisse zum Inhalt haben oder der Fortbildung dienen.
Prämiert werden können Filme, die fristgerecht und unter Beachtung der erforderlichen Formalien zum jeweiligen DOG-Kongress eingereicht wurden. Ein Video darf eine Länge von 10 Minuten nicht überschreiten.
Der Film darf nicht an anderer Stelle prämiert worden sein, es muss sich um die Erstveröffentlichung im deutschen Sprachraum handeln. Er kann in deutscher oder englischer Sprache vertont sein.
Details (Abschnitt „Videos“)
Dotation: € 5.000
Deadline: Videos zum Kongress können vom 1.2.2018 bis 03.4.2018 über die online Videoeinreichung eingereicht werden.

Wilfried-Lorenz-Versorgungsforschungspreis der DNVF

Zum vierten Mal vergibt das Deutsche Netzwerk Versorgungsforschung e.V. den Wilfried-Lorenz-Versorgungsforschungspreis. Der Preis dient der Weiterentwicklung der Versorgungsforschung in Deutschland und der Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses. Der Preis wird im Rahmen des Deutschen Kongresses für Versorgungsforschung (DKVF) verliehen.
Dotation: € 2.500
Deadline: 20.04.2018
Details

Wissenschaftspreis der Stiftung Auge

Die Stiftung Auge vergibt in 2018 einen Förderpreis für wissenschaftlich hervorragende Originalveröffentlichungen auf dem Gebiet der Augenheilkunde.
Der Förderpreis wird vergeben an Nachwuchswissenschaftler (bis 40. Lebensjahr) für Originalarbeiten, die in einer Fachzeitschrift mit peer-review publiziert oder zur Veröffentlichung angenommen worden sind. Wird eine Arbeit mehrerer Autoren vorgelegt, so muss der überragende Beitrag des Vorgeschlagenen belegt werden.
In begründeten Einzelfällen kann der Forschungspreis einer Arbeitsgruppe zugesprochen werden. Bewerben können sich Nachwuchswissenschaftler/innen an Universitätskliniken oder Universitätsinstituten sowie wissenschaftlich orientierte, praktizierende Augenärzte/ Augenärztinnen. Der Preis wird, nach Beurteilung durch den Wissenschaftlich-Medizinischen Beirat (WMB) der Stiftung Auge, vom Vorstand der Stiftung Auge im Rahmen des Kongresses der Deutschen Ophthalmologischen Gesellschaft (DOG) vergeben.
Dotation: € 2.500
Deadline: 01. Mai 2018
Anträge können hier online eingereicht werden.
Details

DOG-Wissenschaftspreis Trockenes Auge und Blepharitis/MGD

Der Preis wird gestiftet von der Optima Pharmazeutische GmbH, Hallbergmoos, zur Auszeichnung herausragender klinischer und grundlagenwissenschaftlicher Arbeiten zum Trockenen Auge und Blepharitis/Meibom-Drüsen Dysfunktion (MGD). Es wird ein Preis in der Kategorie klinische bzw. grundwissenschaftliche Arbeit vergeben.
Dotation: € 3.000
Deadline: 01. Mai 2018
Anträge können hier online eingereicht werden.
Details

Zi-Wissenschaftspreis „Regionalisierte Versorgungsforschung“ 2018

Das Zi schreibt in seinem Projekt Versorgungsatlas 2018 wieder den Wissenschaftspreis „Regionalisierte Versorgungsforschung“ aus. Der Preis ist in diesem Jahr mit 7.500 Euro dotiert.
Bewerbungsfrist: 17. August 2018.
Details