Kodex der Augenärztinnen und Augenärzte Deutschlands

In der Musterberufsordnung für die in Deutschland tätigen Ärztinnen und Ärzte der Bundesärztekammer heißt es in § 2: „Ärztinnen und Ärzte üben ihren Beruf nach ihrem Gewissen, den Geboten der ärztlichen Ethik und der Menschlichkeit aus.“ Gleichlautend oder ähnlich findet er sich in den Berufsordnungen der Ärztekammern. Vorangestellt ist der Musterberufsordnung und einigen Ordnungen der Ärztekammern das Genfer Gelöbnis als ethische Richtschnur.

Die Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft (DOG) und der Berufsverband der Augenärzte (BVA) konkretisieren diese ethische Rahmung mit diesem
Kodex. Mit diesen Richtlinien formulieren die DOG und der BVA, was sie für Grundlagen des augenärztlichen Handelns ansehen.