Studium und Lehre

Information über das Fach Augenheilkunde
Websiteangebot der DOG

A-wie-Augenarzt.de richtet sich an junge Assistenzärzte sowie Medizinstudenten mit Interesse an der Augenheilkunde. Diese Seiten sollen einen Einblick in dieses faszinierende und abwechslungsreiche Fach geben und helfen, sich durch die Vielfalt an Lehr- und Weiterbildungsangeboten hindurchzufinden.

Lehrprojekt EyeTeacher

Die Arbeitsgemeinschaft DOG-Lehre präsentiert den EyeTeacher, ein innovatives Projekt, das als Antwort auf die dynamischen Anforderungen und Herausforderungen im Bereich der Lehre konzipiert wurde. Mit dieser Online Bibliothek / Lehrplattform stellen wir allen Lehrbeauftragten, die DOG-Mitglieder sind, Lehrmaterial angepasst an den NKLM 2.0 kostenfrei zur Verfügung. Der „DOG EyeTeacher“ ist eine standortübergreifende Zusammenarbeit, die im April 2022 begonnen hat. Als Mitglied der DOG haben Sie die Möglichkeit, einen kostenlosen Zugang zum EyeTeacher zu beantragen und von den vielfältigen Lehrressourcen zu profitieren.

DOG-Lernzielkatalog für Augenheilkunde

In den Vorgaben des Nationalen Lernzielkatalogs Medizin & Zahnmedizin
werden 3 Hauptebenen unterschieden:

1. Faktenwissen
deskriptives Wissen (Fakten, Tatsachen) nennen und beschreiben

2. Handlungs- und Begründungswissen
Sachverhalte (Zusammenhänge) erklären und in den klinisch-wissenschaftlichen Kontext
einordnen

3. Handlungskompetenz
3a unter Anleitung selbst durchführen und demonstrieren
3b selbständig und situationsadäquat in Kenntnis der Konsequenzen durchführen

Da die Augenheilkunde sich als Fach mit vielen Blickdiagnosen darstellt, haben wir diese Ebene zusätzlich berücksichtigt.
Folgende 4 Ebenen sind somit entstanden:

1. Nennen und Beschreiben
Fakten und Tatsachen nennen und beschreiben (Faktenwissen, deskriptives Wissen)

2. Erklären und Einordnen
Sachverhalte (Zusammenhänge) erklären und in den klinisch-wissenschaftlichen Kontext einordnen (Handlungs-
und Begründungswissen)

3. Befunde erkennen
Befunde des vorderen Augenabschnitts und Fundusbefunde beschreiben, benennen und erkennen. Hier ist im
Unterschied zu dem Block ‚unter Anleitung oder selbst durchführen’ das Erkennen von Diagnosen auf Bildmaterial oder am Patienten
gemeint.

4. Durchführen
A) Unter Anleitung selbst durchführen und demonstrieren (am Patienten = Handlungskompetenz)
B) Selbständig und situationsadäquat in Kenntnis der Konsequenzen durchführen (am Patienten = Handlungskompetenz)


Vollständige Version als PDF