Galerie der Preisträger 2022 – Forschungsförderungen

> Ehrungen

> Preise

Forschungsförderungen

DOG-Auslands-Kurzzeitdozenturen

gestiftet von der DOG

Jurymitglieder

Prof. Dr. Robert Finger (Bonn/Vorsitz)
Dr. Raimund Balmes (Ahlen)
Prof. Dr. Guido Kluxen (Wermelskirchen)

Dr. Hans-Joachim Miertsch
(Eckenförde)

Kurzzeitdozentur in Tansania

Dr. Meghana Anika Varde
(St. Gallen)

Kurzzeitdozentur in Kamerun

Prof. Dr. Paul-Rolf Preußner
(Mainz)

Kurzzeitdozentur in Kamerun

DOG-Doktorandenstipendien

gestiftet von AG Young DOG

Jurymitglieder

Prof. Dr. Mehdi Shajari (München/Vorsitz)
PD Dr. Dr. Bettina Hohberger (Erlangen)
Dr. Sven Schnichels (Tübingen)
Prof. Dr. Andreea Gamulescu (Regensburg)
Prof. Dr. Olaf Strauß (Berlin)

Laudatio

Prof. Dr. Mehdi Shajari, Juryvorsitz

Die DOG verleiht auch 2022 Stipendien zur Durchführung von medizinischen Promotionen. Diese Form der Förderung erfreut sich kontinuierlich steigender Beliebtheit. In zwei Bewerbungsrunden wurden von einer unabhängigen Fachjury die nachfolgenden Preisträger aus den zahlreichen, hochqualifizierten Einsendungen ausgewählt. Die Projekte decken ein weites Feld der experimentellen und klinischen Forschung in der Augenheilkunde ab. Ziel dieser Förderung ist es, motivierte Studierende bereits früh für die Augenheilkunde zu begeistern und sie bei der erfolgreichen Beantwortung Ihrer Forschungsfragen zu unterstützen. Die Stipendien sind bei einer Förderlaufzeit von zehn Monaten mit 5.000 € dotiert. Die Preisträger stellen ihre Projekte im Folgejahr auf dem DOG-Kongress vor.

Wiktoria Brzozowska
(Greifswald)

Layla Katherina Frühn
(Köln)

Milan Kell
(Halle/Saale)

Melina Keller
(Erlangen)

Fridolin Langer
(Hannover)

Merten Mallwitz
(Bonn)

Johannes Neumann
(Halle/Saale)

Kim Rauenbusch
(Lübeck)

Stella Yasmin Schayan-Araghi (Marburg)

Rosali Scheida
(Magdeburg)

Carmen Schmidt
(Münster)

Johanna Paulina Scholz
(Bonn)