Förderungen und Preise

Die Förderung der ophthalmologischen Forschung ist ein herausragendes Ziel der DOG. Zu diesem Zweck fördert sie Forschungsvorhaben und zeichnet herausragende Leistungen in der Augenheilkunde mit Preisen aus.

Alle Informationen dazu finden Sie alle aktuellen Ausschreibungen für Preise und Förderungen der DOG.

Bitte beachten Sie bei Ihrer Bewerbung: 
Bewerbungen zu identischen Arbeiten/Projekten können nicht für mehrere Ausschreibungen eingereicht werden. Arbeiten/Projekte, die bereits für andere Ausschreibungen von Preisen und Forschungsförderungen sowie Stipendien der DOG oder Dritter eingereicht bzw. ausgezeichnet wurden, werden nicht berücksichtigt.

Ausschreibung Preise

Bei Fragen oder für weitere Informationen kontaktieren Sie uns gerne.
Ihre DOG-Geschäftsstelle
awards@dog.org
Tel.: 089 5505768-17


Preise der DOG

Senator-Hermann-Wacker-Preis

ausgeschrieben und gestiftet durch den Hermann- Wacker-Fond; zur Würdigung herausragender wissenschaftlicher Forschungen und Publikationen auf dem gesamten Gebiet der Netzhaut-Aderhauterkrankungen und zur Anregung des ophthalmologischen Nachwuchses zu wissenschaftlichen Arbeiten.
Dotierung: € 10.000
Deadline: 15. März 2022
Anträge können hier online eingereicht werden.
Details

Belmonte Fellowship zur Erforschung der Neurobiologie der Augenoberfläche

gestiftet von der i.com medical GmbH
Zur Erforschung der Neurobiologie der Augenoberfläche in Verbindung mit einem Forschungsaufenthalt u.a. am Instituto de Neurociencias der Universität Alicante unter der initialen Leitung von Herrn Prof. Carlos Belmonte. Ziel dieses Forschungsaufenthaltes ist es, neurobiologische Fragestellungen der Hornhaut u.a. in der Institution in Alicante (und dann an der entsendenden Klinik) weiter zu erforschen.
Dotierung: € 5.000
Deadline: 1. Mai
Anträge können hier online eingereicht werden.
Details

Best Abstract Preis der AG Young DOG

verliehen von der AG Young DOG zur Würdigung herausragender wissenschaftlicher Arbeiten junger Augenärzte und Wissenschaftler aus dem gesamten Gebiet der Augenheilkunde, die als Abstract zum jährlichen DOG Kongress eingereicht werden. Die Antragsteller sollten das 35. Lebensjahr noch nicht überschritten haben. Bewerbungen von bereits habilitierten Antragstellern und Antragstellern mit Oberarzt- oder Professorenstatus sind nicht zugelassen.
Dotierung: € 500
Deadline: Abstracts zum Kongress können vom 31.1.2022 bis 19.4.2022 über die online Abstracteinreichung eingereicht werden.
Details

DOG-Glaukomforschungspreis

Ausgeschrieben durch die DOG, gestiftet von der Firma Santen GmbH, München, zur Anerkennung für herausragende Arbeiten auf dem Gebiet der experimentellen und klinischen Glaukomatologie.
Dotierung: € 5.000
Deadline: 1. Mai
Anträge können hier online eingereicht werden.
Details

Glaukomforschungspreis der Sektion DOG-Glaukom

Ausgeschrieben und gestiftet durch die Sektion DOG-Glaukom, zur Anerkennung wissenschaftlich hervorragender Originalveröffentlichungen auf dem Gebiet der Glaukomforschung. Im jährlichen Wechsel liegt dabei jeweils der Schwerpunkt auf der klinischen bzw. experimentellen Glaukomatologie. Im Jahr 2022 wird der Preis für eine experimentelle Arbeit ausgeschrieben.
Dotierung: € 2.000
Deadline: 1. Mai
Anträge können hier online eingereicht werden.
Details

Helmholtz-Forschungspreis der DOG

Ausgeschrieben durch die DOG und gestiftet von der Bayer Vital GmbH, zur Förderung hervorragender wissenschaftlicher Leistungen von jungen Ophthalmologen (speziell Clinician-Scientists) vor dem 40. Lebensjahr, die sich um translationale Forschung und/oder klinische Studien im Bereich Augenheilkunde verdient gemacht haben.
Dotierung: € 5.000
Deadline: 1. Mai
Anträge können hier online eingereicht werden.
Details

Nachhaltigkeitspreis – Ideenwettbewerb für Ökologische Nachhaltigkeit in der Augenheilkunde

Die Augenheilkunde als ein Fach mit einer sehr großen, oft ambulant behandelten Patientenzahl muss ihren Beitrag zu einer mehr an Nachhaltigkeit orientierten Entwicklung leisten. Um diese zu fördern, laden die DOG und die Stiftung Auge zu einem Ideenwettbewerb ein, der allen in der Augenheilkunde Tätigen (Ärzten, Assistenzpersonal, Institutionen, Industrie, Patienten) offensteht.

Dotierung: € 2.500/1.500/1.000
Deadline: 1. Mai
Anträge können hier online eingereicht werden.
Details

DOG-Patent-Preis

Der Patent-Preis wird ausgeschrieben durch die DOG und gestiftet von der Heidelberg Engineering GmbH mit dem Zweck, zum Patent angemeldete, herausragende Erfindungen aus dem Bereich der Augenheilkunde zu würdigen bzw. zu fördern.
Dotierung: € 2.000
Deadline: 1. Mai
Anträge können hier online eingereicht werden.
Details

DOG-Posterpreise

Die Posterpreise werden gestiftet von der DOG. Die Auswahl und Verleihung der Posterpreise findet nur auf einem Präsenzkongress statt. Bei Onlinekongressen können keine Poster eingereicht werden.
Aus jeder Postersitzung wird täglich ein Poster of the Day ausgewählt. Aus diesen wählt die Posterpreisjury täglich drei Posterpreise aus. Die prämierten Poster werden gekennzeichnet und während des gesamtes Kongresses separat ausgestellt.
Dotierung: € 500

DOG-Promotionspreis

Der Promotionspreis wird ausgeschrieben durch die DOG und gestiftet vom Herrmann-Wacker-Fonds, zur Würdigung herausragender Promotionsarbeiten aus dem gesamten Gebiet der Augenheilkunde oder hiermit verbundenen Fächer, wie auch zur Anregung wissenschaftlicher Tätigkeiten. Details finden Sie hier. Der Preis wird in den Kategorien klinische und grundlagenwissenschaftliche Arbeiten vergeben. Anträge können unter awards@dog.org eingereicht werden.
Dotierung je Kategorie: € 1.000
Deadline: 1. Mai

DOG-Retina-Förderpreis

Ausgeschrieben durch die DOG, gestiftet von der Firma Novartis Pharma GmbH; Nürnberg, zur Förderung innovativer Entwicklungen auf dem Gebiet der Netzhauterkrankungen.
Dotierung: € 5.000
Deadline: 1. Mai
Anträge können hier online eingereicht werden.
Details

DOG-Videopreise

Die DOG verleiht einen Videopreis, gestiftet von der HAAG-STREIT Deutschland GmbH, in Anerkennung für herausragende Filme auf dem Gebiet der Augenheilkunde, die neue wissenschaftliche Erkenntnisse zum Inhalt haben oder der Fortbildung dienen.
Prämiert werden können Filme, die fristgerecht und unter Beachtung der erforderlichen Formalien zum jeweiligen DOG-Kongress eingereicht wurden. Ein Video darf eine Länge von 10 Minuten nicht überschreiten.
Der Film darf nicht an anderer Stelle prämiert worden sein, es muss sich um die Erstveröffentlichung im deutschen Sprachraum handeln. Er kann in deutscher oder englischer Sprache vertont sein.
Details (Abschnitt „Videos“)
Dotierung: € 5.000
Deadline: Videos zum Kongress können vom 31.1.2022 bis 19.4.2022 über die online Videoeinreichung eingereicht werden.

Wissenschaftspreis Augenheilkunde der Boni-Tschönhens-Stiftung

Gestiftet von der Boni-Tschönhens-Stiftung
Der Preis wird für eine wissenschaftlich hervorragende Originalpublikation in Fachzeitschriften mit peer-review Verfahren verliehen. Zweck des Preises ist es, gezielt erfolgreichen und aussichtsreichen Nachwuchswissenschaftlern/innen einen Impuls zur Fortführung und Intensivierung ihrer Forschungsaktivitäten zu geben.
Dotierung: € 5.000
Deadline: 1. Mai
Die Publikationen zur Bewerbung für den Boni-Tschönhens-Preis können in deutscher oder englischer Sprache verfasst worden sein.
Anträge können hier online eingereicht werden.
Details

Wissenschaftspreis der Stiftung Auge

Die Stiftung Auge vergibt jedes Jahr einen Förderpreis für wissenschaftlich hervorragende Originalveröffentlichungen auf dem Gebiet der Augenheilkunde.
Der Förderpreis wird vergeben an Nachwuchswissenschaftler (bis 40. Lebensjahr) für Originalarbeiten, die in einer Fachzeitschrift mit peer-review publiziert oder zur Veröffentlichung angenommen worden sind. Wird eine Arbeit mehrerer Autoren vorgelegt, so muss der überragende Beitrag des Vorgeschlagenen belegt werden.
In begründeten Einzelfällen kann der Forschungspreis einer Arbeitsgruppe zugesprochen werden. Bewerben können sich Nachwuchswissenschaftler/innen an Universitätskliniken oder Universitätsinstituten sowie wissenschaftlich orientierte, praktizierende Augenärzte/ Augenärztinnen. Der Preis wird, nach Beurteilung durch den Wissenschaftlich-Medizinischen Beirat (WMB) der Stiftung Auge, vom Vorstand der Stiftung Auge im Rahmen des Kongresses der Deutschen Ophthalmologischen Gesellschaft (DOG) vergeben.
Dotierung: € 2.500
Deadline: 1. Mai
Anträge können hier online eingereicht werden.
Details

DOG-Wissenschaftspreis Trockenes Auge und Blepharitis/MGD

Der Preis wird gestiftet von der Optima Pharmazeutische GmbH, Hallbergmoos, zur Auszeichnung herausragender klinischer und grundlagenwissenschaftlicher Arbeiten zum Trockenen Auge und Blepharitis/Meibom-Drüsen Dysfunktion (MGD). Es wird ein Preis in der Kategorie klinische bzw. grundwissenschaftliche Arbeit vergeben.
Dotierung: € 3.000
Deadline: 1. Mai
Anträge können hier online eingereicht werden.
Details

Preise Dritter

Ausschreibung Forschungspreis 2022 der
Deutschen Maculastiftung: „Patientenorientierte Forschung“

Mit ihrem Forschungspreis 2022 möchte die Deutsche Maculastiftung Betroffenen Gehör verschaffen. Besonders willkommen sind Nominierungen und Bewerbungen von Projekten, die sich mit der Untersuchung der Lebensrealität und dem Krankheitserleben von Betroffenen befassen.
Dotierung: € 2.000
Deadline: 15.7
Details

Elfriede-Aulhorn-Preis

Der Elfriede-Aulhorn-Preis wird von der „Gesellschaft zur Förderung der neuro-ophthalmologischen Forschung e.V.“ gestiftet, um in Erinnerung an die Namensträgerin des Preises die Forschung im Bereich der Physiologie und Pathophysiologie des Sehens sowie der Neuroophthalmologie zu fördern.
Ausgezeichnet werden besonders wertvolle Arbeiten in den genannten Wissenschaftsgebieten, insbesondere für die Entwicklung von neuen, für Klinik und augenärztliche Praxis wichtigen sinnesphysiologischen Untersuchungsmethoden oder Studien zur Verbesserung diagnostischer oder therapeutischer Verfahren bei neuroophthalmologischen Erkrankungen.
Dotierung: € 5.000
Deadline: 1. April
Die eingereichte Arbeit muss bereits in deutscher oder englischer Sprache veröffentlicht oder zur Veröffentlichung angenommen sein.
Details

Bielschowsky Gesellschaft – Preise und Förderungen

Webseite

Grundlagenwissenschaftlicher Forschungspreis 2022 der PRO RETINA e.V.

Der grundlagenwissenschaftliche Forschungspreis der PRO RETINA Deutschland e.V. und der Retina Suisse wird für wissenschaftliche hervorragende Originalveröffentlichungen verliehen. Alle relevanten Arbeiten im Feld der Retinalen Degenerationen (RD), insbesondere auf den folgenden Gebieten, werden als potentiell preiswürdig anerkannt:
– Arbeiten zur Lokalisation der involvierten Gene
– Biochemische, ophthalmologische, morphologische, immunologische
pathologische, physiologische und pharmakologische Untersuchungen zur
Netzhautdegeneration
– Anlage und Erforschung von Zellkulturen tierischer und insbesondere menschlicher Retinae
– Untersuchungen zur Wirksamkeit von Therapien
Dotierung: € 5.000
Deadline: 30. Mai 2022
Details

Klinischer Forschungspreis 2022 der PRO RETINA e.V.

Der klinische Forschungspreis der PRO RETINA Deutschland e.V. wird für wissenschaftlich hervorragende Originalveröffentlichungen auf dem Gebiet der Retinalen Degenerationen (RD) verliehen, die die patientenbezogene Umsetzung grundlagen-wissenschaftlicher Erkenntnisse in die klinische Anwendung zum Ziel haben.
Folgende Gebiete sind von besonderem Interesse:
– Arbeiten zur Analyse der involvierten Gene
– Physiologische und pharmakologische Untersuchungen
– Anlage und Erforschung von Zellkulturen tierischer und insbesondere menschlicher Retinae
– Untersuchungen zur Wirksamkeit von Therapien
Dotierung: € 5.000
Deadline: 30. Mai 2022
Details

Leonhard Klein-Preis

Die Leonhard Klein-Stiftung im Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft vergibt den Leonhard Klein-Preis zur Förderung der Augenchirurgie. Insbesondere sind Arbeiten willkommen, die sich mit den Pathomechanismen von ophthalmochirurgischen Eingriffen, klinischen Studien zu Operationsverfahren sowie Wirkungen von chirurgischen Eingriffen auf die Regulationsmechanismen des Auges befassen.
Dotierung: € 15.000
Die Arbeiten sind in deutscher oder englischer Sprache im pdf-Format bis zum 31. März 2022 einzureichen.
Details

Julius-Springer-Preis für Ophthalmologie

Springer Medizin möchte einen besonderen Beitrag zur Förderung der Wissenschaft im Bereich der Augenheilkunde leisten und vergibt daher jährlich den mit 2.500 € dotierten Julius-Springer-Preis für Ophthalmologie, der nach dem Gründer des Springer Verlags benannt ist.
2021 wird bereits zum 14. Mal eine herausragende wissenschaftliche Arbeit prämiert, die in der Organzeitschrift der Deutschen Ophthalmologischen Gesellschaft Der Ophthalmologe in der Rubrik „Originalien“ von September 2020 bis August 2021 publiziert wird. Die Preisverleihung findet jährlich im Rahmen des DOG-Kongresses statt.
Dotierung: € 2.500

Theodor-Axenfeld-Preis

Gestiftet vom Verlag der Klinischen Monatsblätter für Augenheilkunde, Georg Thieme Verlag Stuttgart
Der Preis wird für eine herausragende Veröffentlichung in den Klinischen Monatsblättern vergeben, die wesentliche Fortschritte auf dem Gebiet der Augenheilkunde für den in Klinik und Praxis tätigen Augenarzt erbracht hat, und deren Inhalt an anderer Stelle nicht veröffentlicht worden ist. Die Preisverleihung findet jährlich im Rahmen des DOG-Kongresses statt.
Dotierung: € 1.500

Hufeland-Preis 2021

Das Kuratorium der Stiftung „Hufeland-Preis“ fordert hiermit öffentlich auf, sich um den „Hufeland-Preis 2021“ zu bewerben. Der „Hufeland-Preis“ ist mit 20.000 Euro dotiert und wird für die beste Arbeit auf dem Gebiet der Präventivmedizin und/oder der Versorgungsforschung vergeben. Er kann auch zwei Arbeiten, die als gleichwertig anerkannt worden sind, je zur Hälfte zugesprochen werden.
Die Ausschreibung ist unter diesem Link hinterlegt
Dotierung: € 20.000
Deadline: 31. Oktober 2022

Eva Luise Köhler Forschungspreis für Seltene Erkrankungen 2023

Rund 5 Millionen Kinder, Jugendliche und Erwachsene leiden allein in Deutschland an einer der bis zu 8.000 heute bekannten Seltenen Erkrankungen. EU-weit sind mehr als 30 Millionen Menschen betroffen, weltweit 300 Millionen. Sie alle haben, trotz ihrer ganz unterschiedlichen Krankheiten, mit sehr ähnlichen Problemen zu kämpfen: Extrem lange Diagnosewege und die unzureichende Versorgung mit Therapien, Medikamenten und Informationen belasten die Betroffenen und ihre Familien oft jahrelang.
Um die medizinische Versorgung dieser „Waisen der Medizin“ zu verbessern, schreibt die Eva Luise und Horst Köhler Stiftung in Kooperation mit ACHSE e. V. seit 2008 einen Forschungspreis für Seltene Erkrankungen aus, der mittlerweile zu den bedeutendsten Auszeichnungen in diesem Forschungsbereich gehört.
Detaillierte Informationen und Antragsunterlagen finden Sie hier
Deadline: 4. September 2022
Dotierung: € 50.000

Ausschreibung Forschungsförderung

DFG-Anschubfinanzierungen der DOG, Starting Grants European Research Council & Starting Grants Marie Curie Fellowships

Die DOG hat das Ziel, dass eine hohe Anzahl von Anträgen auf Forschungsförderung für Projekte aus dem Bereich der Augenheilkunde sowohl bei der DFG als auch international beim Europäischen Forschungsrat oder der Europäischen Union eingereicht wird. Die Mittel sollen den Anreiz zur Antragstellung verstärken und den Aufwand, der dem Antragsteller im Zusammenhang mit der Formulierung und Vorbereitung des Antrages entsteht, teilweise kompensieren.

  • Angaben zu Namen und Klinik der/des Antragstellers/-in
  • Eine Kopie des Antrages bei DFG / ERC / EU
  • Kurzbeschreibung des Antrags mit einer Darstellung des Arbeitsprogramms
  • Ein Nachweis über den Eingang des Antrages bei DFG / ERC / EU
  • Für DFG-Anträge: Anschreiben, in dem bestätigt wird, dass es sich um einen DFG-Einzelantrag (im Bereich Neurowissenschaften III – Augenheilkunde) handelt

Einreichungsfrist: 1. Februar eines laufenden Jahres.
Bitte schicken Sie alle Bewerbungsunterlagen gesammelt an: awards@dog.org
Details

DOG-Forschungsförderung Tropenophthalmologie

Die Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft fördert Forschungsvorhaben im Bereich Tropenophthalmologie bis zu einer Summe von € 5.000.
Deadline: 1. Mai 
Anträge können hier online eingereicht werden.
Details

Ausschreibung Dozenturen

DOG-Auslands-Kurzzeitdozenturen

Die Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft fördert im Jahr 2022 drei Kurzzeitdozenturen für deutsche Professoren und Dozenten an Universitäten in Afrika, Asien und Lateinamerika mit maximal je € 3.000.
Deadline: 1. Mai 
Anträge können hier online eingereicht werden.
Details

Ausschreibung Stipendien

DOG-Doktorandenstipendien

Förderung von medizinischen Doktorarbeiten auf dem Gebiet der Augenheilkunde. Gefördert werden klinische, klinisch-experimentelle und experimentelle Arbeiten.

Deadline: 31.12. bzw. 30.6.
Anträge können ab Oktober 2022 hier online eingereicht werden.
Details

Promotionsstipendien Versorgungsforschung der Stiftung Auge

Förderung von medizinischen Doktorarbeiten auf dem Gebiet der Versorgungsforschung in der Augenheilkunde.

Deadline: 30.6.
Anträge können hier online eingereicht werden.
Details

Stipendien zur Förderung der Weiterbildung im Bereich der ophthalmoplastischen und rekonstruktiven Chirurgie

Verliehen von der Sektion DOG-Ophthalmoplastische und rekonstruktive Chirurgie. 
Details

Bewerbungen zu identischen Arbeiten/Projekten können nicht für mehrere Ausschreibungen eingereicht werden. Arbeiten/Projekte, die bereits für andere Ausschreibungen von Preisen und Forschungsförderungen sowie Stipendien der DOG oder Dritter eingereicht bzw. ausgezeichnet wurden, werden nicht berücksichtigt.



Bei Fragen oder für weitere Informationen kontaktieren Sie uns gerne.
Ihre DOG-Geschäftsstelle
awards@dog.org
Tel.: 089/5505768-17


Preisträger und Berichte aus geförderten Projekten